Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Staubsauger für Teppich Böden

Sie sind auf der Suche nach einem Staubsauger für Teppiche? Hier im Netz wird viel darüber geschrieben, empfohlen und getestet. Doch je mehr man liest, desto mehr ist man verunsichert. Während fast alle Staubsauger für Hartböden eine sehr gute Leistung abliefern, sieht das bei Teppichböden leider anders aus. Hier schneiden die meisten Staubsauger nur befriedigend ab. Denn Staub und Dreck aus den Tiefen eines Teppichs heraus zu holen, ist schon wesentlich schwieriger. Ich möchte Ihnen hier eine Übersicht geben, über die Eigenschaften, die ein Staubsauger für Teppiche haben sollte und worauf Sie achten müssen.

Grundsätzlich lässt sich schon einmal sagen, dass die Wattzahl für eine gute Teppichreinigung nicht entscheidend ist. Denn bei etlichen Tests konnten Staubsauger mit einer wesentlich geringeren Wattzahl bei den Saugergebnissen die Staubsauger mit einer hohen Wattzahl um Längen schlagen.  Denn es kommt auf die Saugeffizienz an, die beim Staubsauger an der Düse ankommt. Doch auch hier muss man höllisch aufpassen, um den Teppich nicht zu zerstören. Denn die Fasern und Schlingen können leicht verfilzen, oder herausgerissen werden.

Worauf kommt es an, bei dem Staubsauger für Teppiche?

Dyson V8 Absolute Handstaubsauger (Digitaler Motor, 425 W, 2 Saugstufen, 40 min Laufzeit, Nickel-Cobalt-Aluminium Akku, Nachmotorfilter, für Teppich und Hartboden, inkl. Zubehör) - Wie schon erwähnt, ist es wichtig, auf eine sehr gute Saugeffizienz zu achten, damit an der Düse ordentlich Saugleistung ankommt. Allerdings ist es wesentlich wichtiger auf den richtigen Aufsatz zu achten. Darüber hinaus sollte vor dem Kauf des Staubsaugers, die Teppichstruktur und die Beschaffenheit genau unter die Lupe genommen werden. Denn nicht jede Düse ist auch für jeden Teppich geeignet.

Wenn Sie einen stark beanspruchten Teppich haben, auf dem sich Haustiere tummeln, oder sich Teppiche beispielsweise im Eingangsbereich befinden, sollten Sie auf eine gute Elektrobürste achten. Denn diese Bürste wird von einem separaten Motor angetrieben. Der sorgt dafür, dass der Teppich durchgebürstet wird und somit jeglicher Schmutz gelöst wird. Das Aufsaugen des Schmutzes ist dann wieder die leichtere Aufgabe.

Als Alternative können Sie auch eine Turbobürste nutzen, die entweder beim Kauf des Staubsaugers inclusive ist, oder Sie können diese Bürste im Zubehör nachkaufen. Da diese Bürste schonender für Ihren Teppich ist, sollten empfindliche Teppiche oder sehr hochwertige Teppiche besser hiermit gereinigt werden.

Die Elektrobürste

Die Elektrobürste sorgt dafür, dass sich die Struktur des Teppichs sich besser öffnet. Denn die Elektrobürste bürstet den Teppich komplett durch und dadurch lösen sich Staub und Schmutz wesentlich besser. Sie sollten beim Kauf eines Staubsaugers mit Elektrobürste darauf achten, dass sich die Elektrobürste in der Höhe verstellen lässt. Somit kann die Bürste optimal an die Florhöhe des Teppichs angepasst werden. Denn wenn Sie einen Langflorteppich mit einer ganz flachen Elektrobürste reinigen, kann es hier zu Verletzungen des Flors führen und dieser sieht dann nach kurzer Zeit nicht mehr schön aus. Das hat dann mit Pflege wahrlich nichts mehr zu tun. Ebenfalls sehr wichtig ist, dass die Bürste in Ihrer Saugleistung verstellbar ist. Denn nur so ist der Abtrieb des Teppichs besser zu verhindern. Auch die lästige Laufbildung auf Teppichen kann mit der Elektrobürste vorgebeugt werden.

Angaben auf dem Energielabel für Staubsauger

Seit 2014 ist der Hersteller verpflichtet, ein Energielabel für Staubsauger auf dem Gerät anzubringen. Hier wird neben der Energieeffizienz, dem Stromverbrauch und der Geräuschentwicklung auch eine Angabe zur Teppichreinigungsklasse vorgeschrieben. Die Reinigungsklassen werden in die Stufen A bis G unterteilt. Wenn Sie hier auf eine Teppichreinigungsklasse A oder zumindest B achten, dann haben Sie einen sehr guten Staubsauger für Teppich. Denn hier wird abgelesen, wie gut der Sauger einen Normteppich reinigt. Für die Klasse A sind 91 Prozent des Staubs aufzusaugen. Pro Klasse sinkt der Wert dann um vier Prozentpunkte. Für die Klasse G müssen es dann noch 67 Prozent sein. Allerdings ist die Vorgabe lt. Europäischer Union ein Mindestwert von 70 Prozent vorgeschrieben. Ab September 2017 müssen es dann mindestens 70 Prozent sein.

Beutellose Staubsauger für Teppiche

Auch stark im kommen sind die beutellosen Staubsauger. Ob diese Staubsauger für Teppiche jetzt besser geeignet sind oder nicht, lässt sich schwer sagen. Auch hier kommt es auf die Saugeffizienz an. Allerdings bieten Ihnen die beutellosen Staubsauger auch einige Vorteile.

Ganz vorne dabei ist der Verzicht auf den Nachkauf der überteuerten Staubsaugerbeutel. Dies schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch noch die Umwelt. Denn es müssen keine Staubbeutel entsorgt werden.

Ein weiterer Vorteil der beutellosen Staubsauger ist, dass dieser nicht an Saugkraft verliert wie ein Beutelstaubsauger. Er hält konstant seine Saugleistung, egal wie voll der Beutel ist.

Und als letztes sollte noch erwähnt werden, dass Sie bei einem beutellosen Staubsauger jederzeit den Füllstand kontrollieren könne. Denn diese Sauger haben fast immer einen durchsichtigen Auffangbehälter.

Saugroboter für Teppichböden

Reinigung eines Langflor Teppich

iRobot Roomba auf Testfahrt über unseren Langflor Teppich

Wenn Sie einen guten Staubsauger für Teppiche suchen, der seine Arbeit auch noch selbstständig erledigt, dann sollten Sie sich auf die Suche nach einem Saugroboter machen. Denn auch bei den Saugrobotern gibt es sehr gute Geräte, die den Teppich reinigen. Auch hier sollten Sie auf eine gute Teppichreinigungsklasse achten. Das große Plus für einen Saugroboter sehe ich darin, dass er ständig im Einsatz ist. Auch auf Teppichen hat der Staub und Schmutz erst gar nicht die Möglichkeit, tief einzudringen, und durch Belastung tiefer in die Teppichfasern einzudringen. Natürlich müssen Sie den Saugroboter regelmäßig saugen lassen. Aber wenn man selbst seine Zeit nicht dafür opfern muss, sollte dies kein Problem sein.

Verschiedene Saugroboter, wie beispielsweise der iRobot Roomba 782 erhöht automatisch die Saugkraft, wenn er auf Teppiche kommt. Mit dem höheren Aufkommen von Schmutz und Tierhaaren kommt dieser Saugroboter sehr gut zurecht. Er erkennt dieses höhere Aufkommen automatisch und fährt immer wieder über diese Stelle und saugt die stellen durch seine gegenläufigen Bürsten und der hohe Saugkraft sehr gründlich, und auch noch sehr leise.

ModellPreis
1 iRobot Roomba 960 Staubsauger Roboter Referenz-Hartboden iRobot Roomba 960 Staubsaug-Roboter

ab 382,90 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
2 iRobot Roomba 886 Staubsauger Roboter iRobot Roomba 886

699,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Bürstsauger für Teppiche

Bürstsauger sind im Prinzip starke Handstaubsauger. Allerdings nicht mit einem Akku versehen, sondern mit einem normalen Stromkabel. Das Gute bei den Bürstsaugern ist, das aufgrund des kurzen Weges zwischen Bürstendüse, Saugrohr, Motor und Staubbehälter die Saugkraft sehr hoch ist.

Meist sind sie zusätzlich mit einem abnehmbaren Handsauger oder einem ausziehbaren Teleskopschlauch mit Handsaugrohr und verschiedenen  Aufsätzen ausgestattet. Dies ist für die Reinigung von Polstern oder kleineren Flächen unheimlich praktisch.

Der Bürstsauger wird oft als Staubsauger für Teppiche eingesetzt, da dieser mit einer Elektrodüse ausgestattet ist. Die Bürstwalze sollte allerdings zu- bzw. abschaltbar sein, denn die Reinigung von Hartböden mit einer Bürstwalze ist überflüssig. Die Bürstwalze sollte sich auch in der Höhe verstellen lassen, da die Teppiche unterschiedlich hohe Flore besitzen. Hochwertigere Modelle schalten sich auch automatisch um.

Die Bürste selber hat meist eine größere Breite als herkömmliche Staubsaugerdüsen. Diese sind ca. 30 Zentimeter breit und sind hervorragend für größere Flächen geeignet.

Wer nahezu ausschließlich Teppichböden zu saugen und vielleicht sogar mit den haarigen Hinterlassenschaften von Haustieren zu kämpfen hat, profitiert in jedem Fall von einem Bürstsauger.

Doch nicht jeder Teppich eignet sich für die Reinigung mit einen Bürstsauger. Während niedrigflorige Teppiche bestens dafür geeignet sind, sieht es bei langflorigen Teppichen schon anders aus. Hier ist meist eine normale Bodendüse die bessere Wahl. Denn das Herausreißen von Fasern oder das Verfilzen von (Doppel-) Schlingen ist bei den Bürstsaugern oft ein Problem. Auch bei Kugelgarnbelägen und Velourteppichen mit Langflor wird oft vom Einsatz eines Bürstsaugers abgeraten. Sie sollten unbedingt vor Kauf Ihres Bürstsaugers einen Teppichfachmann befragen. Dieser wird Ihnen nach Begutachtung Ihres Teppichs sagen könne, ob ein Bürstsauger zur Reinigung Ihres Teppichs verwendet werden darf.


Ähnliche Beiträge

Staubsauger mit oder ohne Kabel: Vor- und Nachteile gegenübergestellt

Dyson V11 Absolute Akku-Staubsauger ohne Kabel

Stehst Du vor dem Kauf eines neuen Staubsaugers? Dann hast Du vielleicht überlegt, ob Du einen Staubsauger mit oder ohne Kabel kaufen sollst. Ich habe Dir hier einmal die wesentlichen Unterschiede der beiden Modellarten zusammengestellt und nenne die Vor- und Nachteile.   Wann welchen Staubsauger kaufen? Es ist oft eine Qual. wenn man sich zwischen […]

Welcher iRobot Roomba Staubsauger eignet sich für Haustierbesitzer?

Staubsauger gegen Tierhaare

Viele Haustierbesitzer haben Schwierigkeiten, der Masse an Haaren hinterherzukommen, die ihre geliebten Katzen und Hunde verlieren. Das ist keine leichte Aufgabe, besonders beim Fellwechsel, wo Hundehaare und Katzenhaare einfach überall zu sein scheinen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Tierbesitzer über die Anschaffung eines Roomba Saugroboters nachdenken. Die kleinen Roboter sind äußerst intelligent und leisten […]

Wie oft sollte ich den Filter eines iRobot Roomba wechseln?

Aufgrund seiner Praktikabilität und Effizienz schwören viele Familien auf den cleveren iRobot Roomba. Bis der Staubsauger-Roboter jedoch lernt, sich selbst zu reinigen, musst Du ihn ordnungsgemäß und regelmäßig warten. Dazu gehört es auch den Roomba Filter regelmäßig zu wechseln. Wie oft Du den Filter Deines Roombas austauschst, hängt davon ab, wie häufig er zum Einsatz […]


Kommentare

Ferdinand 9. Januar 2019 um 16:27

Ich bin auf der Suche nach dem idealen Staubsauger für meinen neuen hochflor Teppich. Sie schreiben die Beschaffenheit des Teppichs hat Auswirkungen darauf, welcher Sauger am geeignetsten ist. Jedoch finde ich dazu nicht viele Informationen im Internet.

Antworten

Olaf 9. Januar 2019 um 21:29

Teppiche mit sehr kurzem Flor (also Fasern) sind quasi wie ein Laminat zu saugen. Wenn man lange Fransen hat, dann sitzt der Dreck tief. Hier kommt es dann auf die Saugkraft (also den erzeugten Unterdruck) aber auch auf mechanische Hilfen – wie Walzen – an, die den Dreck aufwühlen / -schleudern. Einfach die von uns mit guten Teppichergebnissen ausgezeichneten Sauger wählen. Die sind für langen Flor geeignet.

Antworten

Lemmrich 11. Oktober 2019 um 11:20

Welcher Staubsauger ist für einen Teppich aus Schurwolle geeignet. Der Staubsauger sollte nicht zu teuer und leicht sein.

Antworten

Olaf 11. Oktober 2019 um 13:56

Ich habe bisher keine Sauger auf Schurwolle testen können. Auch ist da ein Unterschied zwischen langem und kurzen Flor, wobei Wolle generell Schmutz kaum abgibt. Wenn es um einen Handbodenstaubsauger geht, dann würde ich als Staubsauger für Schurwolle derzeit den Siemens Z7 empfehlen, bei langem Flor definitiv den Rowenta RO8388EA. Der Rowenta ist sehr leicht und vor allem für Teppichböden sehr gut geeignet.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *