Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Fenstersauger - Überblick, Testberichte und Erfahrungen

Olaf testet Fenstersauger

„Servus, ich bin’s Olaf! Bereits seit 2006 teste ich die unterschiedlichsten Haushaltsgeräte. Heute nehmen wir mal die Fenstersauger genauer unter die Lupe!“

In unserem spannenden Fenstersauger Test haben wir für dich die besten Modelle unter die Lupe genommen. Egal, ob du eine blitzblanke Fensterfront oder spiegelnde Flächen im Nu haben möchtest – wir haben die Lösung! Nach dem Lesen unseres Artikels wirst du genau wissen, welche Fenstersauger in unserem echten (!) Praxistest wirklich überzeugen konnten. Außerdem verraten wir dir die wichtigsten Kriterien, auf die du bei der Auswahl deines Fenstersaugers achten solltest. Aber bevor wir in die Details gehen, lass uns einen Blick darauf werfen, warum ein Fenstersauger gegenüber der konventionellen Putzmethode so viele Vorteile bietet.

Die Top 5 Fenstersauger im Vergleich

Vileda Windomatic Power Fenstersauger, Fensterputzer, Leicht, für tropfen- und streifenfreie Fenster in einem Zug, inkl. 1 Akku-Ladegerät und 1 Saugdüse
Leifheit Fenstersauger Set Dry and Clean mit 28 cm Saugdüse für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 38 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System
Bosch Home and Garden Bosch Akku Fenstersauger GlassVAC Solo Plus (2,0 Ah, 3,6 Volt, im Karton), Schwarz/weiß
Testsieger
Kärcher Akku-Fenstersauger WV 6 Plus (Extra lange Akkulaufzeit: 100 min, wechselbare Absaugdüse, Sprühflasche mit Mikrofaserbezug, Fensterreiniger-Konzentrat 20 ml, ohne Sonderzubehör)
Leifheit Fenstersauger Nemo, Badsauger mit wasserdichtem Gehäuse ideal für die Dusche, verwendbar bis zu 45 min, handlicher und leichter Fensterreiniger
Modell
Windomatic Power
Dry and Clean
GlassVAC Solo Plus
WV 6 Plus
Nemo
Hersteller
Vileda
Leifheit
Bosch
Kärcher
Leifheit
Erreichte Punkte ...
-
-
-
-
-
Design [max 10]
7
7
9
8
10
Akku [max 20]
16
15
15
19
18
Handhabung [max 20]
15
15
18
19
19
Reinigungsergebnis [max 50]
42
45
46
50
46
Gesamtergebnis [max 100]
80
82
88
96
93
Wichtige Eckdaten
Benutzungszeit
40 min
38 min
30
100 min
45
Akkustandanzeige?
Akkus austauschbar?
Volumen Schmutzwassertank
100 ml
100 ml
100 ml
150 ml
100 ml
Unser Fazit
Zuverlässiger und preisgünstiger Fenstersauger
Für simple Reinigungen in kleinen Haushalten perfekt!
Qualitativ sehr hochwertiges Produkt!
Kaum Kritikpunkte und guter Preis = Testsieger
Stylischer und zuverlässiger Fenstersauger
-
39,99 €
43,90 €
61,75 €
73,59 €
55,64 €
Vileda Windomatic Power Fenstersauger, Fensterputzer, Leicht, für tropfen- und streifenfreie Fenster in einem Zug, inkl. 1 Akku-Ladegerät und 1 Saugdüse
Modell
Windomatic Power
Hersteller
Vileda
Erreichte Punkte ...
-
Design [max 10]
7
Akku [max 20]
16
Handhabung [max 20]
15
Reinigungsergebnis [max 50]
42
Gesamtergebnis [max 100]
80
Wichtige Eckdaten
Benutzungszeit
40 min
Akkustandanzeige?
Akkus austauschbar?
Volumen Schmutzwassertank
100 ml
Unser Fazit
Zuverlässiger und preisgünstiger Fenstersauger
39,99 €
Leifheit Fenstersauger Set Dry and Clean mit 28 cm Saugdüse für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 38 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System
Modell
Dry and Clean
Hersteller
Leifheit
Erreichte Punkte ...
-
Design [max 10]
7
Akku [max 20]
15
Handhabung [max 20]
15
Reinigungsergebnis [max 50]
45
Gesamtergebnis [max 100]
82
Wichtige Eckdaten
Benutzungszeit
38 min
Akkustandanzeige?
Akkus austauschbar?
Volumen Schmutzwassertank
100 ml
Unser Fazit
Für simple Reinigungen in kleinen Haushalten perfekt!
43,90 €
Bosch Home and Garden Bosch Akku Fenstersauger GlassVAC Solo Plus (2,0 Ah, 3,6 Volt, im Karton), Schwarz/weiß
Modell
GlassVAC Solo Plus
Hersteller
Bosch
Erreichte Punkte ...
-
Design [max 10]
9
Akku [max 20]
15
Handhabung [max 20]
18
Reinigungsergebnis [max 50]
46
Gesamtergebnis [max 100]
88
Wichtige Eckdaten
Benutzungszeit
30
Akkustandanzeige?
Akkus austauschbar?
Volumen Schmutzwassertank
100 ml
Unser Fazit
Qualitativ sehr hochwertiges Produkt!
61,75 €
Testsieger
Kärcher Akku-Fenstersauger WV 6 Plus (Extra lange Akkulaufzeit: 100 min, wechselbare Absaugdüse, Sprühflasche mit Mikrofaserbezug, Fensterreiniger-Konzentrat 20 ml, ohne Sonderzubehör)
Modell
WV 6 Plus
Hersteller
Kärcher
Erreichte Punkte ...
-
Design [max 10]
8
Akku [max 20]
19
Handhabung [max 20]
19
Reinigungsergebnis [max 50]
50
Gesamtergebnis [max 100]
96
Wichtige Eckdaten
Benutzungszeit
100 min
Akkustandanzeige?
Akkus austauschbar?
Volumen Schmutzwassertank
150 ml
Unser Fazit
Kaum Kritikpunkte und guter Preis = Testsieger
-
73,59 €
Leifheit Fenstersauger Nemo, Badsauger mit wasserdichtem Gehäuse ideal für die Dusche, verwendbar bis zu 45 min, handlicher und leichter Fensterreiniger
Modell
Nemo
Hersteller
Leifheit
Erreichte Punkte ...
-
Design [max 10]
10
Akku [max 20]
18
Handhabung [max 20]
19
Reinigungsergebnis [max 50]
46
Gesamtergebnis [max 100]
93
Wichtige Eckdaten
Benutzungszeit
45
Akkustandanzeige?
Akkus austauschbar?
Volumen Schmutzwassertank
100 ml
Unser Fazit
Stylischer und zuverlässiger Fenstersauger
55,64 €

Nur für das Fenster? Ganz sicher nicht! 

Denkst du, dass ein Fenstersauger nur für die Fenster geeignet ist? Falsch gedacht! Mit diesem genialen Gerät kannst du weit mehr erledigen, als nur Wischwasser von den Fenstern zu entfernen. Stell dir vor, du könntest damit auch Spiegel, Glastische, Fliesenspiegel, Küchenoberflächen und sogar Wintergärten blitzblank sauber machen. Besonders in der Duschkabine ist der Einsatz eines Fenstersaugers unschlagbar. Hast du genug von lästigen Kalkablagerungen? Mit nur 2 Minuten Aufwand nach dem Duschen wird deine Duschkabine immer wie neu aussehen. Und keine Sorge, auch auf den Fliesen bleibt keine Restfeuchte zurück, wenn du den Fenstersauger nutzt. Zusammengefasst: Ein Fenstersauger ist ein echter Alleskönner für…

  • Fenster/Dachfenster
  • Fensterbänke
  • Fliesenspiegel
  • Spiegel
  • Vitrinen,
  • Glastische
  • Wintergärten
  • Duschkaninen
  • Küchenoberflächen
  • alle glatten Oberflächen
Neben dem Reinigen von Fenstern hat der Fenstersauger auch noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten!

Kärcher Fenstersauger – unser Testsieger

  • Akku (20 Punkte): Der Kärcher WV 6 Plus Fenstersauger verfügt über eine bemerkenswerte Akkulaufzeit von bis zu 100 Minuten, was eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell darstellt. Die lange Akkulaufzeit ermöglicht die Reinigung einer großen Fläche von bis zu 300 m², was sehr beeindruckend ist. Zudem wird die Restlaufzeit des Akkus minutengenau angezeigt, was die Bedienung erleichtert. Basierend auf diesen Informationeng gebe ich dem Akku 19 von 20 Punkten.
  • Design (10 Punkte): Das Design des Kärcher WV 6 Plus Fenstersaugers ist funktional und ansprechend. Es handelt sich um ein handliches Gerät mit praktischen Abmessungen. Obwohl das Design nicht besonders auffällig ist, erfüllt es seinen Zweck und ermöglicht eine effiziente Reinigung. So bekommt das Design von uns 8 von 10 Punkten.
  • Bedienung (20 Punkte): Die Bedienung des Kärcher WV 6 Plus Fenstersaugers ist benutzerfreundlich und intuitiv. Mit der Sprühflasche und dem Fenstersauger lässt sich die Reinigung einfach durchführen, und das LED-Display liefert eine genaue Anzeige der verbleibenden Akkulaufzeit. Die verbesserte Absauglippe trägt ebenfalls zur erleichterten Bedienung bei. Aufgrund dieser Faktoren gebe ich der Bedienung 19 von 20 Punkten geben.
  • Saugfunktion (50 Punkte): Die Saugfunktion des Kärcher WV 6 Plus Fenstersaugers ist äußerst effektiv und liefert streifenfreie Ergebnisse. Die Kombination aus Absauger und Fensterlippe sorgt für eine schnelle und gründliche Reinigung. Die größere Absaugdüse und der verbesserte Schmutzwassertank tragen ebenfalls zur Leistungsfähigkeit bei. Basierend auf diesen Informationen würde ich der Saugfunktion die volle Punktzahl von 50 Punkten geben.
Mit 96 von 100 Punkten ist der Krächer WV6 Plus der Testsieger geworden!
Kaercher WV5Plus Fenstersauger Set

Dieser Fenstersauger von Kärcher wurde der Testsieger!

12345
Kärcher Akku Fenstersauger WV 2 Premium Black Edition (Akkulaufzeit: 35 min, 2x wechselbare Absaugdüsen - breit und schmal, Sprühflasche mit Mikrofaserbezug, Fensterreiniger-Konzentrat 20 ml) - 1 Kaercher WV2 Plus Fenstersauger Kärcher Akku-Fenstersauger WV 6 Plus (Extra lange Akkulaufzeit: 100 min, wechselbare Absaugdüse, Sprühflasche mit Mikrofaserbezug, Fensterreiniger-Konzentrat 20 ml, ohne Sonderzubehör) - 1 Kaercher WV5Plus Fenstersauger Set Preis-/Leistung Sieger Kobold VG100 Testsieger
Modell Kärcher WV 2 Premium FenstersaugerKärcher WV2 Plus FensterreinigerKärcher WV 6 Plus Fenstersauger WV 6 PlusKärcher WV 5 Plus Akku-FenstersaugerVorwerk Kobold VG100
Preis

ab 56,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

69,08 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

73,59 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 109,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

ab 249,00 €

Grundgerät
Bewertung
Gewicht0.6 Kg0.64 Kg0.8 Kg0.8 Kg0.995 Kg
Leistung (in Watt)10 W10 W10 W10 W30 W
Ladezeit185 min230 min170 min185 min360 min
Akkulaufzeit35 min37 min100 min35 min30 min
Betriebsgeräusch5050525074
Schmutzwassertank100 ml100 ml150 ml100 ml100 ml
Reinigungsleistung pro Ladungca. 105 m²ca. 105 m²ca. 300 m²ca. 210 m²ca. 100 m²
Erhältlich bei
Testbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestberichtAnsehen

So wurden die Produkte getestet

Willst du wissen, wie wir die besten Fenstersauger ausgewählt haben? Ganz einfach! Jeder unserer Kandidaten konnte maximal 100 Punkte erreichen. Dabei haben wir besonderes Augenmerk auf vier wichtige Kriterien gelegt: Design, Akku, Bedienung und natürlich die Saugfunktion. Das Design spielte eine Rolle, schließlich soll dein Fenstersauger nicht nur praktisch, sondern auch schick aussehen. Für dieses Kriterium vergaben wir bis zu 10 Punkte. Der Akku war uns ebenfalls wichtig und konnte bis zu 20 Punkte einbringen. Einfache Bedienung? Das ist ein Muss! Daher bewerteten wir sie mit weiteren 20 Punkten. Und last but not least: die Saugfunktion. Hier lag der Fokus, schließlich soll dein Fenstersauger gründlich reinigen. Deshalb vergaben wir satte 50 Punkte für diese Eigenschaft.

Insgesamt können im Fenstersauger Test 100 Punkte erzielt werden.

Das Design

Fenster putzen

Ein Sauger spart dir beim Fensterputzen einiges an Zeit!

Obwohl das Design bei der Funktionalität eines Fenstersaugers eine sekundäre Rolle spielt, haben wir es dennoch nicht vernachlässigt. Denn schließlich möchten wir nicht nur saubere, sondern auch ansprechend aussehende Haushaltsgeräte haben. Bei unserem Praxistest fiel auf, dass die Designs der verschiedenen Fenstersauger vielfältig sind. Von schlanken und eleganten Modellen bis hin zu kompakten und farbenfrohen Varianten war alles dabei. Einige Hersteller setzen auf minimalistisches Design, während andere mit ergonomischen Griffen und praktischen Zusatzfunktionen punkten. Letztendlich ist das Design zwar nicht alles, aber ein ansprechendes Äußeres kann die Nutzung des Fenstersaugers durchaus angenehmer machen.

Das Design ist zwar nicht der wichtigste Faktor, allerdings wollten wir auch diesen Punkt nicht völlig außer Acht lassen. Für das Design gab es 10 Punkte!

Der Akku

Stell dir vor, der Akku deines Fenstersaugers ist das Herzstück für die Saugwirkung. Ähnlich wie ein Staubsauger den Schmutz aufsaugt, ist der Akku dafür verantwortlich, das Putzwasser abzusaugen. Die meisten Fenstersauger werden mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben, der über das mitgelieferte Ladekabel aufgeladen wird. Bevor du deinen Sauger zum ersten Mal benutzt, lade den Akku vollständig auf, was in der Regel etwa 4 Stunden dauert. Danach steht dir eine durchschnittliche Laufzeit von 30 bis 40 Minuten zur Verfügung.

Ladedauer und Ladezeit:

Die Ladezeiten bei den Akkus können stark variieren, von nur einer Stunde bis hin zu etwa sechs Stunden. Es lohnt sich, darauf zu achten, wie lange dein Fenstersauger zum Aufladen benötigt. Ein wichtiger Tipp: Achte beim Kauf darauf, dass der Akku ein Lithium-Ionen-Akku ist. Diese bieten nicht nur eine bessere Leistung, sondern auch eine längere Lebensdauer im Vergleich zu anderen Akkutypen wie NiMH-Akkus.

Warum ein austauschbarer Akku sehr sinnvoll ist:

Du hast viele Fenster zu putzen und eine Ladung reicht nicht aus? Hier kommt der Vorteil eines austauschbaren Akkus ins Spiel. Mit einem zusätzlichen Akku kannst du während der Reinigung einfach den leeren gegen einen vollen austauschen. So bist du immer einsatzbereit und musst nicht warten, bis der Akku wieder geladen ist. Ein weiterer Pluspunkt: Wenn der Akku kaputt geht, musst du nicht gleich das ganze Gerät ersetzen. Stattdessen kannst du einfach einen neuen Akku einsetzen und weitermachen. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch ökologisch sinnvoll, da weniger Elektroschrott entsteht.

Beim Akku haben wir uns vor Allem die Ladezeit und die Benutzungszeit des Fenstersaugers angeschaut. Für den Akku konnte sich jeden Modell maximal 20 Punkte sichern!

Die Bedienung

Bei der Handhabung gibt es nur kleine Unterschiede zu beschreiben. Bei einigen Geräten musst du beispielsweise den Power-Knopf dauerhaft gedrückt halten, während bei anderen Geräten ein Druckschalter verwendet wird, der eingeschaltet bleibt. Es ist leicht vorstellbar, wie anstrengend es sein kann, den Daumen 40 Minuten lang auf den Anschalter zu drücken. Hier bevorzugen wir definitiv den Power-Einrastknopf.

Fenstersauger Bedienung

Auch die Bedienung des Fenstersaugers wurde in unserem Test genau unter die Lupe genommen!

Die Akkustandsanzeige ist ein weiteres wichtiges Feature, damit du immer über den Ladestatus informiert bist und dein Fenstersauger nicht mitten in der Reinigung eines Fensters ausgeht. Die Entnahme des Wassertanks war bei allen Geräten einfach und schnell erledigt. Hier gibt es keine Favoriten. Achte jedoch darauf, dass das Abflussventil groß genug ist, aber gleichzeitig auch dicht verschlossen werden kann, um ein Auslaufen des Schmutzwassers während der Arbeit zu verhindern.

Praktisches Zubehör für ein einfaches Handling sind definitiv eine schmale Abziehlippe für kleine Stellen und eine Teleskopstange für höher gelegene Fenster. Welches Zubehör für dich ideal ist, hängt ganz von deinen Anforderungen an einen handlichen Fenstersauger ab.

Die Bedienung wird von mehreren Faktoren beeinflusst, wie beispielsweise dem Vorhandensein einer Akkustandanzeige oder der Qualität des Griffes. Insgesamt konnten in dieser Kategorie 20 Punkte erzielt werden.

Reinigungskraft 

Das ist definitiv das wichtigste Qualitätsmerkmal beim Fenstersauger. Du willst schließlich mit möglichst wenig Aufwand ein perfektes Ergebnis erzielen. Schon nach dem ersten Abziehen sollen die Fenster streifen- und fleckenfrei sein, ohne Rückstände von Reinigungsmitteln. Manche Geräte erfordern den perfekten Winkel und den richtigen Druck, um über die Fensterscheiben zu gleiten, während andere weniger empfindlich sind. Diese haben entweder eine bessere Saugleistung oder eine flexiblere Abziehlippe.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Abziehlippe im Laufe der Zeit altern kann, besonders wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. In diesem Fall kann die Lippe spröde werden und muss ausgetauscht werden. Bei Kärcher findest du beispielsweise Ersatzlippen als Zubehör auf Amazon.

Eine gute Saugleistung und eine robuste, flexible Abziehlippe machen einen Fenstersauger zum unverzichtbaren Werkzeug für die perfekte Fensterreinigung.

Der wichtigste Aspekt für die Bewertung im Fenstersauger Test ist das Reinigungsergebnis. Hierfür gab es im besten Fall 50 Punkte!

Das große Fenstersauger FAQ

Willkommen zum großen Fenstersauger FAQ! Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um Fenstersauger. Egal, ob du wissen möchtest, wie sie funktionieren, welche Modelle am besten sind oder wie du sie am effektivsten einsetzt – wir haben die Antworten für dich!

Bosch Glassvac Fenstersauger

Hier siehst du den Glassvac Fenstersauger von Bosch!

Wie funktioniert ein Fenstersauger?

Du fragst dich vielleicht, was Fenstersauger eigentlich sind? Nun, sie sind nicht einfach nur Fensterreiniger – sie sind viel mehr! Diese Geräte saugen nicht nur das Wasser von den Fenstern ab, sondern sparen dir auch eine Menge Zeit. Das klassische Trocknen der Scheiben von Hand entfällt nämlich.

Bei den handlichen Modellen wird das Wasser inklusive Reinigungsmittel zuerst mit einer Sprühflasche aufgetragen und dann mit einem kleinen Mikrofaserwischer verteilt. Natürlich kannst du auch weiterhin die Fenster auf herkömmliche Weise putzen. Doch in unseren Tests haben wir festgestellt, dass die Reinigungsmittel der Hersteller in Kombination mit dem Fenstersauger die besten Ergebnisse erzielen.

Nach dem Wischen kommt der Fenstersauger zum Einsatz, der das Putzwasser ähnlich wie ein Staubsauger mit einer Sogwirkung aufsaugt. Das Schmutzwasser sammelt sich dabei in einem kleinen Tank, der von Zeit zu Zeit geleert und gereinigt werden muss. Die meisten Geräte haben einen durchsichtigen Tank, damit du immer sehen kannst, wann es Zeit ist, ihn zu entleeren.

Die meisten Fenstersauger werden von einem Akku angetrieben, was sie unabhängig von einer Steckdose macht. Das ist besonders praktisch, wenn du alle Fenster im Haus reinigen möchtest, ohne ständig den Stecker von einer Steckdose zur nächsten wechseln zu müssen – vor allem, wenn du auch Außenfenster putzt.

Ein Festersauger funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Staubsauger.

Wie groß sollte der Schmutzwassertank sein?

Das Volumen des Schmutzwassertanks spielt eine wesentliche Rolle bei der Auswahl eines Fenstersaugers, da es bestimmt, wie viele Fenster du hintereinander reinigen kannst, bevor der Tank geleert werden muss. In der Regel sollte das Volumen des Fenstersaugertanks nicht unter 80 ml liegen, da man den Behälter zu häufig ausleeren muss. Die Wassertanks der Modelle aus unserem Test haben allerdings alle ein Volumen von mindestens 100ml.

Der Wassertank sollte mindestens mit 80ml Wasser gefüllt werden können, da man diesen zu häufig entleeren muss!

Was tun, wenn der Fenstersauger Streifen macht?

Wenn dein Fenstersauger Streifen auf den Scheiben hinterlässt, ist das kein Grund zur Panik. Du kannst einfach ein Mikrofasertuch verwenden, um die Streifen nachzuwischen und die Fenster auf Hochglanz zu bringen. Doch bevor du zur Handtuchlösung greifst, solltest du überlegen, warum der Fenstersauger überhaupt Streifen hinterlässt. Die beiden häufigsten Gründe dafür sind entweder eine verschmutzte Abziehlippe oder zu viel Reinigungsmittelrückstände auf den Fenstern.

Die Lösung für eine verschmutzte Abziehlippe ist einfach: Reinige sie gründlich mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel. Stelle sicher, dass sie frei von Schmutz und Rückständen ist, um ein streifenfreies Ergebnis zu erzielen. Wenn zu viel Reinigungsmittelrückstände auf den Fenstern das Problem sind, reduziere einfach die Menge des verwendeten Reinigungsmittels und verwende es sparsamer. Auf diese Weise vermeidest du überschüssige Rückstände, die Streifen verursachen können.

Indem du diese beiden häufigen Probleme angehst und die entsprechenden Lösungen umsetzt, wirst du bald wieder strahlend saubere Fenster ohne lästige Streifen genießen können.

Der häufigste Grund für Streifen beim Fensterputzer mit einem Sauger ist eine verschmutzte Abziehlippe. Reinige diese regelmäßig!

Welche Reinigungsflüssigkeit ist die beste?

Die Qualität einer Reinigungsflüssigkeit kann einen großen Unterschied in der Reinigungsleistung deines Fenstersaugers ausmachen. Qualitativ hochwertige Reinigungsmittel zeichnen sich durch eine wirksame Schmutzlösung, streifenfreies Abziehen und eine angenehme Duftnote aus. Sie hinterlassen keine Rückstände auf den Scheiben und sorgen für ein glänzendes Ergebnis. Als Endverbraucher kannst du die Qualität eines Reinigungsmittels oft anhand von Kundenbewertungen, Empfehlungen von Experten und der Herkunft des Produkts erkennen. Achte auf bekannte Marken mit guten Ruf und wähle Reinigungsmittel, die speziell für den Einsatz mit Fenstersaugern entwickelt wurden.

Kärcher WV5 Plus Akku von Fenstersauger

Hier siehst du den Akku vom Kärcher WV5 Plus Fenstersauger!

Qualitativ hochwertige Reinigungsmittel verursachen keine Streifen!

Wo sollte man seinen Fenstersauger kaufen?

Es ist am besten, sich seinen Fenstersauger im Internet zu bestellen. Dort hast du eine viel größere Auswahl an Marken und Modellen im Vergleich zu lokalen Geschäften wie Aldi, Lidl oder Obi. Zudem findest du im Internet oft attraktive Angebote und Sonderaktionen, die es dir ermöglichen, deinen Fenstersauger zu einem günstigeren Preis zu bekommen. Du kannst bequem von zu Hause aus bestellen und dir den Fenstersauger direkt an deine Haustür liefern lassen – ein unschlagbarer Komfort, den das Online-Shopping bietet.

Am besten kaufst du deinen Fensterreiniger im Internet. Hier hast du die beste Auswahl und kannst dich an Kundenrezessionen orientieren!