Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Industriestaubsauger

Olaf Industriesauger

Unser Produkttester Olaf!

In unserem Artikel tauchen wir tief in die Welt der Industriesauger ein. Wir beantworten die brennende Frage: Welcher ist der beste? Du erhältst nicht nur eine Liste der Top-Modelle, sondern erfährst auch, nach welchen Kriterien wir sie getestet haben. Zusätzlich geben wir dir wertvolle Tipps zur optimalen Nutzung an die Hand, damit du das Beste aus deinem Industriesauger herausholen kannst!

Ich aktualisiere meine Testberichte regelmäßig! Den letzten Industriesauger Test habe ich am 27.03.2024 durchgeführt.

Industriesauger – der große Vergleich

Bosch Professional Nass-/Trockensauger GAS 15 PS (inkl. Fugendüse, Krümmer, Bodendüsenset, 1x3m Schlauch, Rohre (2Stk.), im Karton)
Makita VC3011L Staubsauger Klasse L, 30 l, Schwarz
Einhell TC-VC 1812 S Nass-Trockensauger (1.250 W Leistung, 36mm Schlauchsystem, 12 l Edelstahlbehälter, Schaumstofffilter, umfangr. Düsenzubehör), Rot, Schwarz, Weiss
Testsieger
Kärcher Nass-/Trockensauger NT 22/1 Ap Te L, Leistung: max. 1300 W, Behälter: 22 l, Saugschlauch 1.9 m, Gerätesteckdose inkl. PES-Patronenfilter, Boden- und Fugendüse, Staubklasse L, Schutzklasse II
Metabo Allessauger ASA 30 L PC Inox (602015000) Karton; mit manueller Filterabreinigung, Luftleistung max.: 3600 l/min, Unterdruck: 210 hPa (mbar), Filterfläche: 3000 cm²
Modell
Professional
VC3011L
TC-VC 1812 S
NT 22/1 Ap Te L
ASA 30 L PC
Hersteller
Bosch
Makita
Einhell
Kärcher
Metabo
Testergebnisse [Punkte]
Design [max 10]
5
8
9
8
9
Kabel [max 10]
8
7
7
10
9
Lautstärke [max 10]
8
8
7
9
7
Handhabung [max 30]
25
25
22
28
25
Saugergebnis [max 40]
38
37
30
38
35
Gesamtergebnis [max 100]
84
85
75
93
85
Technische Daten
Kabellänge
4 m
3.3 m
2,5 m
6 m
3,5 m
Schlauchlänge
3 m
3,5 m
1,5 m
1,9 m
3,5 m
Behältervolumen
15 l
30 l
12 l
22 l
30 l
Staubklasse
(verschiedene Varianten)
L
Nicht klassifiziert
L
L
-
-
204,99 €
253,86 €
39,99 €
181,33 €
274,79 €
Bosch Professional Nass-/Trockensauger GAS 15 PS (inkl. Fugendüse, Krümmer, Bodendüsenset, 1x3m Schlauch, Rohre (2Stk.), im Karton)
Modell
Professional
Hersteller
Bosch
Testergebnisse [Punkte]
Design [max 10]
5
Kabel [max 10]
8
Lautstärke [max 10]
8
Handhabung [max 30]
25
Saugergebnis [max 40]
38
Gesamtergebnis [max 100]
84
Technische Daten
Kabellänge
4 m
Schlauchlänge
3 m
Behältervolumen
15 l
Staubklasse
(verschiedene Varianten)
204,99 €
Makita VC3011L Staubsauger Klasse L, 30 l, Schwarz
Modell
VC3011L
Hersteller
Makita
Testergebnisse [Punkte]
Design [max 10]
8
Kabel [max 10]
7
Lautstärke [max 10]
8
Handhabung [max 30]
25
Saugergebnis [max 40]
37
Gesamtergebnis [max 100]
85
Technische Daten
Kabellänge
3.3 m
Schlauchlänge
3,5 m
Behältervolumen
30 l
Staubklasse
L
-
253,86 €
Einhell TC-VC 1812 S Nass-Trockensauger (1.250 W Leistung, 36mm Schlauchsystem, 12 l Edelstahlbehälter, Schaumstofffilter, umfangr. Düsenzubehör), Rot, Schwarz, Weiss
Modell
TC-VC 1812 S
Hersteller
Einhell
Testergebnisse [Punkte]
Design [max 10]
9
Kabel [max 10]
7
Lautstärke [max 10]
7
Handhabung [max 30]
22
Saugergebnis [max 40]
30
Gesamtergebnis [max 100]
75
Technische Daten
Kabellänge
2,5 m
Schlauchlänge
1,5 m
Behältervolumen
12 l
Staubklasse
Nicht klassifiziert
39,99 €
Testsieger
Kärcher Nass-/Trockensauger NT 22/1 Ap Te L, Leistung: max. 1300 W, Behälter: 22 l, Saugschlauch 1.9 m, Gerätesteckdose inkl. PES-Patronenfilter, Boden- und Fugendüse, Staubklasse L, Schutzklasse II
Modell
NT 22/1 Ap Te L
Hersteller
Kärcher
Testergebnisse [Punkte]
Design [max 10]
8
Kabel [max 10]
10
Lautstärke [max 10]
9
Handhabung [max 30]
28
Saugergebnis [max 40]
38
Gesamtergebnis [max 100]
93
Technische Daten
Kabellänge
6 m
Schlauchlänge
1,9 m
Behältervolumen
22 l
Staubklasse
L
181,33 €
Metabo Allessauger ASA 30 L PC Inox (602015000) Karton; mit manueller Filterabreinigung, Luftleistung max.: 3600 l/min, Unterdruck: 210 hPa (mbar), Filterfläche: 3000 cm²
Modell
ASA 30 L PC
Hersteller
Metabo
Testergebnisse [Punkte]
Design [max 10]
9
Kabel [max 10]
9
Lautstärke [max 10]
7
Handhabung [max 30]
25
Saugergebnis [max 40]
35
Gesamtergebnis [max 100]
85
Technische Daten
Kabellänge
3,5 m
Schlauchlänge
3,5 m
Behältervolumen
30 l
Staubklasse
L
-
274,79 €

Der Industriesauger von Kärcher – unser Testsieger

Im Folgenden zeigen wir dir, wie sich der Testsieger den ersten Platz in unserem Ranking erkämpfen konnte!

Kärcher Industriesauger

In unserem Test haben wir mehrere Kärcher Industriesauger miteinander verglichen!

Design: Durchdacht und Benutzerfreundlich

Das Design des Kärcher NT 22/1 Ap L überzeugt mit einer hohen Wertung von 8 von 10 Punkten. Es ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch funktional gestaltet, was die Handhabung erleichtert.

Stromversorgung: Robust und Zuverlässig

Die Stromversorgung, insbesondere das Kabel, des Kärcher NT 22/1 Ap L ist von erstklassiger Qualität und erhält volle 10 von 10 Punkten. Eine zuverlässige Stromversorgung ist entscheidend für einen effizienten Einsatz.

Lautstärke: Minimal und Angenehm

Mit nur minimaler Geräuschentwicklung während des Betriebs erhält der Kärcher Industriesauger 9 von 10 Punkten. Auch in geräuschsensiblen Bereichen ermöglicht er ein angenehmes Arbeitsumfeld.

Handhabung: Leicht und Praktisch

Die Handhabung des Kärcher NT 22/1 Ap L ist herausragend, was sich in einer hohen Wertung von 28 von 30 Punkten niederschlägt. Das Gerät ist leicht zu manövrieren, bietet praktische Funktionen und ist einfach zu reinigen und zu warten.

Saugergebnis: Beeindruckend Effektiv

Der Kärcher NT 22/1 Ap L überzeugt mit einer Saugleistung, die selbst hartnäckige Verschmutzungen zuverlässig beseitigt. Mit einer Wertung von 38 von 40 Punkten sichert er sich verdient den Titel unseres Testsiegers.

Fazit:

Der Kärcher NT 22/1 Ap L ist dank seines durchdachten Designs, der robusten Stromversorgung, geringen Lautstärke, einfachen Handhabung und beeindruckenden Saugleistung der unangefochtene Testsieger.

Angebot
Der Testsieger
Mit einem Gesamtergebnis von 93/100 Punkten konnte sich der NT 22/1 den ersten Platz im Vergleich sichern.

Einsatzzweck von Industriestaubsaugern

Industriestaubsauger sind echte Multitalente! Sie helfen nicht nur auf Baustellen, sondern auch in Werkstätten, Garagen, bei der KFZ-Innenreinigung und sogar im Haushalt.

Baustelle: Kein Staub bleibt stehen!

Auf der Baustelle packt der Industriesauger kräftig mit an. Von Bohrstaub bis zu größeren Trümmerteilen – er räumt alles weg und sammelt es im großen Auffangbehälter.

Werkstatt / Garage: Sauberkeit ohne Grenzen

In Werkstätten und Garagen sind Holz- und Metallspäne sowie Bohrstaub an der Tagesordnung. Hier zeigt der Industriesauger seine Stärke und reinigt mühelos auch schwer erreichbare Ecken.

KFZ Innenreinigung: Sauberkeit bis ins Detail

Für die KFZ-Innenreinigung ist der Industriesauger perfekt geeignet. Egal ob Sand vom Strand oder Erde vom Wald – er hinterlässt den Innenraum strahlend sauber.

Haushalt: Mehr als nur ein Staubsauger

Auch im Haushalt ist der Industriesauger ein nützlicher Helfer. Er kann nicht nur Flüssigkeiten aufsaugen, sondern hilft auch beim Heimwerken, indem er den entstehenden Staub effektiv einsaugt.

Mit dem Industriesauger wird Sauberkeit zum Kinderspiel, egal ob auf der Baustelle, in der Werkstatt, im Auto oder im Haushalt!

So wurden unsere Industriesauger getestet!

In diesem Abschnitt gehen wir genau darauf ein, welche Faktoren in unseren Industriesauger-Tests berücksichtigt wurden. Wir legen großen Wert darauf, transparent zu sein, damit du als Leser genau verstehen kannst, wie sich die Gesamtbewertung zusammensetzt und nachvollziehen kannst, warum ein bestimmtes Modell besser abschneidet als ein anderes.

Industriesauger Testkriterien

Nach diesen Testkriterien haben wir die Modelle bewertet!

Design [10 Punkte]

Beim Kriterium Design haben wir insgesamt 10 Punkte vergeben. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, die die Industriesauger voneinander unterscheiden. Dazu gehören nicht nur ästhetische Aspekte wie das Gehäusedesign oder die Farbgebung, sondern auch die Anordnung der Bedienelemente und die Ergonomie des Geräts. Ein Beispiel für ein ansprechendes und zugleich funktionsorientiertes Design ist ein Auffangbehälter aus Edelstahl. Dieser sieht nicht nur schick aus, sondern bietet auch qualitative Vorteile wie Langlebigkeit und leichte Reinigung.

Das Design eines Industriesaugers ist mehr als nur äußerliche Schönheit – es vereint Ästhetik und Funktionalität zu einem optimalen Gesamtpaket.

Stromversorgung [10 Punkte]

Bei der Bewertung der Stromversorgung haben wir insgesamt 10 Punkte vergeben. Es gibt sowohl akkubetriebene als auch kabelbetriebene Modelle von Industriesaugern, wobei wir uns im Test hauptsächlich auf die kabelbetriebenen Modelle konzentriert haben. Der große Vorteil kabelbetriebener Modelle liegt in ihrer kontinuierlichen Stromversorgung, die ununterbrochenen Einsatz ermöglicht. In unserem Test haben wir besonders auf die Länge und Qualität des Kabels geachtet, da diese Faktoren die Flexibilität und Zuverlässigkeit des Industriesaugers maßgeblich beeinflussen.

Eine zuverlässige Stromversorgung ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit eines Industriesaugers. Kabelbetriebene Modelle bieten hierbei eine kontinuierliche Energiezufuhr, die im Test auf Länge und Qualität geprüft wurde.

Die Lautstärke [10 Punkte]

Die Lautstärke eines Industriesaugers wird in der Regel durch verschiedene Faktoren beeinflusst, darunter die Leistung des Motors, die Bauweise des Geräts und die Qualität der verwendeten Materialien. Generell liegt der Lärmpegel eines Industriesaugers zwischen 70 und 90 Dezibel. Bei der Nutzung in geräuschsensiblen Umgebungen wie Büros oder Wohngebieten empfehlen wir, Modelle mit einem maximalen Lärmpegel von 80 Dezibel zu bevorzugen, um eine angenehmere Arbeitsatmosphäre zu gewährleisten.

Die Lautstärke eines Industriesaugers wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Bei der Auswahl sollte man auf einen maximalen Lärmpegel von 80 Dezibel achten.

Die Handhabung [30]

Bei der Bewertung der Handhabung eines Industriesaugers haben wir verschiedene Faktoren berücksichtigt, um sicherzustellen, dass das Gerät einfach und effizient zu bedienen ist. Dazu zählen insbesondere der Aktionsradius, also die Reichweite des Saugers ohne Umstecken des Kabels, sowie die Griffe für ein komfortables Tragen und Bewegen des Geräts. Ebenso wichtig sind Rollen, die ein reibungsloses Gleiten über verschiedene Bodenbeläge ermöglichen, und die Länge des Saugschlauchs, um auch schwer erreichbare Stellen problemlos zu erreichen. Ein Industriesauger mit einer optimalen Handhabung macht die Reinigungsarbeiten deutlich angenehmer und effektiver.

Eine gute Handhabung ist entscheidend für die Benutzerfreundlichkeit eines Industriesaugers. Durch einen großzügigen Aktionsradius, ergonomische Griffe, hochwertige Rollen und einen ausreichend langen Saugschlauch wird das Arbeiten mit dem Gerät deutlich erleichtert

Das Saugergebnis [40]

Wir haben die Industriesauger aus unserem Test unter verschiedenen Bedingungen getestet, um ihre Leistungsfähigkeit in unterschiedlichen Szenarien zu bewerten. Ein besonderes Highlight war dabei der „Härtetest“, bei dem die Sauger mit verschiedenen Arten von Schmutz und Verunreinigungen konfrontiert wurden, darunter feiner Staub, grober Schmutz und Flüssigkeiten. Dabei haben wir festgestellt, dass sich das Saugergebnis je nach Modell deutlich unterschieden hat.

Punktespanne Mindestanforderung an Saugergebnis
0 bis 10 Unzureichend
20 bis 30 Ausreichend bis gut
30 bis 40 Sehr gut bis herausragend

Um beispielsweise die Punktespanne von 20 bis 30 zu erreichen, musste das Saugergebnis mindestens ausreichend bis gut sein. Für die höchste Punktespanne von 30 bis 40 war ein sehr gutes bis herausragendes Saugergebnis erforderlich.

Die Leistungsfähigkeit der Industriesauger wurde unter verschiedenen Bedingungen getestet, darunter auch ein intensiver „Härtetest“, der die Saugergebnisse im Detail offenbarte.

Besondere Varianten

Bevor wir in die Details gehen, möchten wir dir einen Überblick über die Vielfalt der Industriesauger geben. Es gibt drei besondere Arten, von denen jede ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und Anwendungsbereiche hat. Lass uns gemeinsam einen Blick darauf werfen!

Sauger mit Klopffunktion / automatischer Filterreinigung

Ein Sauger mit Klopffunktion bietet einen großen Vorteil: Er kann während des Betriebs automatisch oder per Knopfdruck den Filter reinigen, indem er diesen von Schmutz und Staub befreit. Dadurch bleibt die Saugleistung konstant hoch, ohne dass manuell eingegriffen werden muss. Diese Funktion ist besonders praktisch bei der Reinigung großer Flächen oder bei stark verschmutzten Umgebungen, da sie Zeit spart und die Effizienz des Saugers erhöht.

Ein Sauger mit Klopffunktion sorgt für eine kontinuierlich hohe Saugleistung und erleichtert die Reinigung von großen oder stark verschmutzten Bereichen.

Industriesauger – mit oder ohne Beutel

Industriesauger sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, darunter Modelle mit und ohne Beutel. Jede Variante hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Staubsauger Beutel

Es gibt unterschiedliche Staubsaugerbeutel Varianten

Sauger mit Beutel:

Der Vorteil liegt in der einfachen Entsorgung des Schmutzes. Der Beutel kann einfach ausgetauscht werden, ohne dass dabei Staub und Schmutz freigesetzt werden. Allerdings können sich die Kosten für die regelmäßige Anschaffung neuer Beutel im Laufe der Zeit summieren.

Sauger ohne Beutel:

Diese Modelle sind umweltfreundlicher, da keine Einwegbeutel benötigt werden. Zudem entfällt die regelmäßige Anschaffung von Ersatzbeuteln, was langfristig Kosten spart. Allerdings erfordern sie eine regelmäßige Reinigung des Filters, um die optimale Saugleistung zu gewährleisten, und können beim Entleeren des Behälters Staub und Schmutz freisetzen.

Die Entscheidung zwischen einem Industriesauger mit oder ohne Beutel hängt letztendlich von persönlichen Vorlieben, Budget und den individuellen Anforderungen an das Gerät ab.

Industriesauger sind sowohl mit als auch ohne Beutel erhältlich, wobei beide Varianten ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Die Wahl sollte den persönlichen Bedürfnissen und Präferenzen entsprechen.

Akkubetriebene Industriesauger

Auch wenn es eher die Ausnahme ist, gibt es akkubetriebene Industriesauger. Diese bieten den Vorteil der Flexibilität, da sie ohne lästiges Kabel auskommen und somit überall dort eingesetzt werden können, wo keine Steckdose in der Nähe ist. Bei der Auswahl eines akkubetriebenen Modells sollte man besonders auf die Akkulaufzeit und die Ladezeit achten, um sicherzustellen, dass der Sauger ausreichend lange einsatzbereit ist und schnell wieder aufgeladen werden kann. Zudem ist es wichtig, die Qualität und Langlebigkeit des Akkus im Auge zu behalten, um eine langfristige Nutzung zu gewährleisten.

TE-VC
Einhell Akkubetrieber Industriesauger
Akkubetriebene Industriesauger bieten Flexibilität und Mobilität, erfordern jedoch eine sorgfältige Auswahl und Überwachung des Akkus, um eine zuverlässige Leistung sicherzustellen.

FAQ zu Industriesaugern: Deine Fragen, unsere Antworten

Im Folgenden werden die am häufigsten gestellten Fragen rund um Industriesauger beantwortet.

Was dürfen Sie mit dem Industriesauger nicht aufsaugen?

Im Vergleich zu herkömmlichen Bodenstaubsaugern können Industriesauger wesentlich mehr. Sie reinigen nicht nur Schmutz und Staub, sondern nehmen sogar Flüssigkeiten rückstandlos auf. Trotzdem gibt es Dinge, die du besser nicht mit dem Industriesauger entfernst.

Brennbare Flüssigkeiten wie Öl, Benzin oder Lösungsmittel gehören nicht in den Industriesauger, da sie Brand- und Explosionsgefahr bergen.

Auch gesundheitsschädliche Stoffe wie Feinstaub oder Asbest sollten nicht aufgesaugt werden, es sei denn, du verwendest spezielle Filter.

Heiße Asche und brennende Materialien sind tabu für den Sauger, da sie das Gerät beschädigen oder sogar entzünden könnten.

Basische Flüssigkeiten und Säuren sowie stark konzentrierte Reinigungsmittel sollten ebenfalls vermieden werden.

Spezielle Arbeiten wie das Aussaugen von Pool oder Gartenteich erfordern spezielle Sauger oder Filter, um den Industriesauger nicht zu beschädigen.

Mit welchen Arten von Schmutz kommt der Industriesauger zurecht?

Der Industriesauger kann im Prinzip alles aufsaugen, was durch den Saugschlauch passt. Doch was bedeutet das genau? Sicherlich hat dieses Gerät auch seine Grenzen, aber diese liegen eher in brennbaren Stoffen sowie bei heißer Glut und Ascherückständen.

Metallspäne: Ein herkömmlicher Bodenstaubsauger würde an den schweren und spitzen Abfällen ziemlich schnell verschleißen. Industriesauger können diese Herausforderung stemmen.

Holzspäne: Die bei Holzarbeiten anfallenden Späne können ebenfalls problemlos von einem Industriesauger aufgesaugt werden. Ist die Vorrichtung an deinem Sauger gegeben, dann kannst du den Sauger sogar an Arbeitsgeräten wie Kreissägen und Schleifmaschinen anschließen.

Asche: Für die Reinigung deines Ofens oder Grills gibt es spezielle Aschesauger. Aber auch einige Industriesauger verfügen über spezielle Filter oder Anschlüsse mit separatem Behälter, über die auch die Asche eingesaugt werden kann. Allerdings ist die Reinigung des Ofens oder des Grills ohne speziellen Filter nicht zu empfehlen, da die feinen Ruß- und Aschepartikel den Filter sehr schnell zusetzen. Grundsätzlich darf auf keinen Fall heiße Asche oder Glut aufgesaugt werden.

Feinstaub: Entstehender Feinstaub kann je nach Filtersystems des Industriesaugers aufgesaugt werden. Auch wenn die Hersteller die Nutzung ohne Staubbeutel empfehlen, geben wir dir dennoch den guten Rat, einen Beutel zu benutzen. Denn die Reinigung des Gerätes nach dem Aufsaugen von Feinstaub nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Vor allem solltest du einen Staubbeutel nutzen, wenn das Gerät nicht über eine automatische Filterreinigung verfügt. Der Filter des Saugers würde sich sofort mit dem feinen Staub zusetzen.

Schleifstaub: Hier verhält es sich genauso wie beim Absaugen von Feinstaub. Praktischerweise bringen viele Industriesauger einen direkten Geräte-Anschluss für Schleifmaschinen und sonstige Geräte mit. Hierbei kannst du den Schleifstaub direkt beim Schleifen sofort absaugen. Der Staub kann sich somit nicht im ganzen Raum verteilen.

Flüssigkeiten: Fast alle Industriesauger können auch Flüssigkeiten aufsaugen. Sehr gut ist die automatische Abschaltung, wenn der Auffangbehälter bis zu einer bestimmten Füllhöhe gefüllt ist. Bei basischen, brennbaren, gesundheitsschädlichen Stoffen solltest du die Reinigung allerdings nicht mit dem Industriesauger vornehmen.

Lohnt es sich einen Industriesauger zu mieten?

In den meisten Fällen lohnt es sich nicht, einen Industriesauger zu mieten. Die Mietkosten können schnell teuer werden, insbesondere wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum benötigt wird. Zudem ist die Verfügbarkeit möglicherweise eingeschränkt, und es können zusätzliche Gebühren für Versicherungen oder Schäden anfallen. In vielen Fällen ist es wirtschaftlicher und praktischer, einen Industriesauger zu kaufen, besonders wenn er regelmäßig oder langfristig benötigt wird.

Staubsaugerbeutel für Industriesauger?

Papier-Staubbeutel

Der Papier-Staubbeutel für Industriesauger ist robust und widerstandsfähig, ideal für das Trockensaugen in Haus, Garage und Werkstatt. Trotz seiner guten Leistung sind diese Filter nicht wiederverwendbar und müssen nach Gebrauch entsorgt werden. Daher ist es wichtig, die richtigen Filter für dein Gerät auszuwählen.

Feinstaub Vliesbeutel

Der Feinstaub Vliesbeutel ist eine praktische Lösung für Nass- und Trockensaugen, mit einer guten Rückhaltefähigkeit für feinste Staubpartikel. Trotz seiner Effektivität ist auch dieser Beutel nicht wiederverwendbar und muss nach Gebrauch entsorgt werden.

Staubklasse bei Industriesaugern?

Bei Industriesaugern werden verschiedene Staubklassen verwendet, um die Art der aufgenommenen Stoffe zu definieren und die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Die gängigsten Staubklassen sind L, M und H.

  • Staubklasse L: Diese Klasse eignet sich für das Aufsaugen von nicht gesundheitsgefährdenden Stäuben mit einem Grenzwert von ≥ 1 mg/m³. Sie umfasst Stäube wie Holz, Gips, Kunststoff oder Quarzstaub.
  • Staubklasse M: Diese Klasse ist für mittelgradig gesundheitsgefährdende Stäube mit einem Grenzwert von ≥ 0,1 mg/m³ geeignet. Dazu gehören Materialien wie Metall-, Zement- oder Steinmehlstaub.
  • Staubklasse H: Diese Klasse ist für hochgradig gesundheitsgefährdende Stäube mit einem Grenzwert von ≥ 0,1 mg/m³ geeignet. Sie umfasst gefährliche Materialien wie Asbest, krebserzeugende Stäube oder Stäube mit biologischen Gefahren.

Es ist wichtig, den richtigen Industriesauger gemäß der Staubklasse zu wählen, um eine angemessene Filtration und den Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Die Staubklassen L, M und H definieren die Art der aufgenommenen Stoffe und helfen bei der Auswahl eines geeigneten Industriesaugers für spezifische Anforderungen und den Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz.