Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Worauf ist bei der Auswahl des Staubsaugerbeutels zu achten?

Hast Du einen Beutelstaubsauger daheim, musst Du regelmäßig Staubbeutel nachkaufen. Denn: Anders als bei beutellosen Staubsaugern mit Staubbehälter werden die durch das Saugrohr eingesaugten Tierhaare, Krümel, Steinchen und andere Schmutzpartikel bei diesen Modellen in den Beuteln gesammelt. Je mehr Schmutz aufgesaugt wird, desto stärker nimmt die Saugkraft des Haushaltsgeräts ab. Dazu kommt noch, dass unangenehme Gerüche entstehen können, wenn Du den Beutel zu selten wechselst. Bakterien und Viren können bei einem übervollen Beutel über die Abluft an die Raumluft gelangen, weil der HEPA-Filter dann nicht mehr richtig funktioniert. 

Aus diesen Gründen musst Du den Beutel regelmäßig im Restmüll entsorgen und einen frischen, kompatiblen Staubbeutel einsetzen, damit der Beutelsauger weiterhin gut saugt. Doch: Das Einkaufserlebnis beim Nachkauf von Staubsaugerbeuteln ist für Verbraucher oft frustrierend. Die einzelnen Staubsaugermarken haben jeweils unterschiedliche Staubsaugerbeutel, die untereinander nicht kompatibel sind. Teilweise benötigst Du auch für die einzelnen Staubsaugermodelle desselben Herstellers unterschiedliche Staubbeutel. 

In erster Linie musst Du daher auf die Marke und das Modell Deines Staubsaugers achten, um den passenden Staubsaugerbeutel zu finden. Lies hier, worauf Du bei der Auswahl achten solltest, welche unterschiedlichen Arten von Staubbeuteln es gibt und mit welchen Kosten Du rechnen musst. 

Den richtigen Staubsaugerbeutel finden

Welchen Staubsaugerbeutel brauchst Du? 

Wichtig zu wissen ist vor allem: Es passt nicht jeder Staubsaugerbeutel zu jedem Staubsaugermodell. Bei der Auswahl musst Du also genau aufpassen. Es sind vor allem zwei Kriterien entscheidend, wenn Du Dir neue Staubsaugerbeutel kaufen möchtest: 

  1. Staubsaugerhersteller
  2. Staubsaugermodell 

Die einzelnen Staubsaugerhersteller wie Vorwerk, Kärcher oder Sebo bieten größtenteils für ihre Sauger originale Staubsaugerbeutel an. Sie sind perfekt auf die Staubsauger abgestimmt, sodass dann für eine optimale Passgenauigkeit garantiert ist. Denn: Es ist wichtig, dass die Staubsaugerbeutel im Inneren des Geräts richtig sitzen. Andernfalls kann der Beutel nicht richtig verschließen und der Sauger nicht ordentlich saugen. Es gibt zudem Hersteller, die universelle Staubbeutel produzieren. Diese eignen sich dann unabhängig von der Staubsaugermarke für fast alle Modelle. Das gilt zum Beispiel für die Marke SWIRL. 

Die Typennummer ist auf jeden Fall ratsam, um den passenden Staubsaugerbeutel zu finden. Diese findest Du vorwiegend auf der Rückseite oder Unterseite des Geräts. Alternativ hilft ein Blick in die Bedienungsanleitung Deines Staubsaugers. Dort findest Du immer die Modellbezeichnung. Häufig gibt es auch Angaben dazu, welchen Staubsaugerbeutel Du für das Gerät kaufen musst. 

Du hast keine Bedienungsanleitung und weißt nicht, was für einen Staubsauger Du besitzt? Dann bau einfach den alten Staubsaugerbeutel aus und nimm ihn mit in den Handel. Dort ist oft eine Typennummer oder Bezeichnung aufgedruckt. Wenn nicht, kannst Du einfach zu einem Mitarbeiter gehen und um Hilfe fragen. Das Personal wird Dich dabei unterstützen, den richtigen Staubbeutel zu kaufen. 

Welche Arten von Staubsaugerbeuteln gibt es?

Im Allgemeinen können drei verschiedene Arten von Staubsaugerbeuteln unterschieden werden:

  1. Staubsaugerbeutel aus Papier
  2. Staubsaugerbeutel aus Vlies
  3. waschbare und wiederverwendbare Staubsaugerbeutel 

Die Unterschiede liegen im Material und den daraus resultierenden Vorteilen und Nachteilen. 

Staubsaugerbeutel aus Papier 

Die Modelle aus Papier gehören zu den Klassikern unter den Staubsaugerbeuteln. Sie setzen sich aus einer ein- bis vierlagigen Papierschicht zusammen. Durch die hohe Papierdichte wird zu einer hohen Saugleistung und einem guten Staubrückhaltevermögen beigetragen. Das ist wichtig für ein gründliches und hygienisches Reinigungsergebnis. 

Die Papierstaubbeutel sind umweltfreundlich, denn der Stoff ist wiederverwertbar. Sie bestehen oft aus Recyclingpapier. Die Entsorgung erfolgt ganz normal über die Restmüll- oder Hausmülltonne. Das Ausbauen und Wechseln des Beutels sind in der Regel kinderleicht. Auch wenn die Beutel natürlich Folgekosten verursachen, sind diese vergleichsweise niedrig. Die Papierbeutel gehören zu den preiswertesten Staubbeutelarten. Dafür musst Du auch Abstriche bei der Reißfestigkeit in Kauf nehmen. Spitze Gegenstände wie Glasscherben können zu einem Zerreißen des Beutels führen. Dann muss der gesamte Staubsauger im Inneren gesäubert werden – was viel Zeit kostet und mühsam ist. 

Vorteile:

  • gründliche Filtration
  • umweltfreundliche und hygienische Entsorgung 
  • günstig in der Anschaffung
  • einfacher Austausch der Filter 

Nachteile:

  • reißen schnell ein
  • müssen oft gewechselt werden 

Staubsaugerbeutel aus Vlies

Staubsaugerbeutel Materialien

Staubsaugerbeutel können aus verschiedenen Materialien bestehen!

Eine Alternative sind Staubsaugerbeutel aus Mikrovlies, die deutlich hochwertiger sind. Die bis zu fünf feinen Lagen erzeugen ein feinmaschiges, aber luftdurchlässiges Textil. Schmutz und Staub werden effektiv aufgenommen. Die Luftdurchlässigkeit trägt zu einer gleichmäßigen Füllung des Beutels bei. Dementsprechend bleibt die Saugleistung nahezu konstant, auch wenn der Staubbeutel sich füllt. 

Vliesbeutel sind ideal, um auch kleinste Partikel zurückzuhalten. Feinstaub wird hier besser gefiltert als bei Papierfiltern, sodass die Hygiene in Deinem Zuhause erhöht wird. Die Raumluft ist reiner, wovon insbesondere Allergiker profitieren. Das Aufkommen von Allergenen in Deinen Räumen kann dadurch nämlich verringert werden. 

Auch in puncto Reißfestigkeit haben Vliesbeutel die Nase vorn. Das Material ist stabil und reißt nicht so leicht ein – selbst, wenn der Beutel voll ist und spitze Gegenstände aufgesaugt werden. Dadurch lassen sich die Beutel einfach wechseln. Auch für eine lange Lebensdauer ist garantiert. 

Trotzdem bleibt Dir ein regelmäßiger Austausch bei Staubsaugerbeuteln aus Vlies natürlich nicht erspart. Der Preis für diese Beutel ist höher als bei Papierbeuteln, weil die Qualität besser und die Herstellung aufwendiger ist. Tendenziell musst Du die Vliesbeutel aber etwas seltener wechseln, da die Saugleistung auch bei steigendem Füllstand nicht so schnell abnimmt. 

Vorteile:

  • qualitativ hochwertig
  • Saugleistung nimmt nicht oder nur minimal ab
  • sehr gute Filtration – auch Feinstaub wird eingeschlossen und gelangt nicht wieder an die Raumluft
  • Staubbeutel können einfach gewechselt und entsorgt werden 
  • äußerst reißfest
  • etwas seltenerer Nachkauf erforderlich 

Nachteile:

  • kostenintensiv

Hier kommst du zu unserer Dezibel Vergleichstabelle.

Waschbare Staubsaugerbeutel

Zu guter Letzt findest Du im Handel auch noch waschbare Staubsaugerbeutel. Diese bestehen aus Textil, Kunststoff oder Nylongewebe. Sie sind in der Regel waschmaschinengeeignet. Durch die Wiederverwendbarkeit können die laufenden Kosten gesenkt werden. Du musst nicht ständig Beutel nachkaufen. Dementsprechend sind Staubsauger mit waschbaren Beuteln auch eine umweltfreundliche Wahl, denn es müssen nicht so viele Staubbeutel entsorgt werden. 

Leider gestaltet sich die Entleerung oft aufwendig. Die Staubbeutel haben oftmals einen Reißverschluss, doch die Staubpartikel gelangen beim Ausleeren oft wieder an die Raumluft. Trotz des regelmäßigen Reinigens können die Poren des Staubsaugerbeutels mit der Zeit verstopfen. Dadurch nimmt die Saugleistung ab und Du musst früher oder später doch einen neuen Staubsaugerbeutel kaufen. 

Vorteile:

  • kostensparend
  • umweltfreundlich 
  • Reinigung in der Waschmaschine 

Nachteile:

  • es besteht die Gefahr für Saugkraftverlust 
  • Entleerung ist zeitintensiver und aufwendiger 

Wie teuer sind Staubsaugerbeutel? 

Die schlechte Nachricht vorab: Staubsaugerbeutel sind teuer. Es gibt zwar preiswerte Modelle, bei denen dann aber häufig Abstriche in puncto Qualität zu erwarten sind. Tatsächlich ist die Qualität eines Staubsaugerbeutels letztlich entscheidend für die Filtration und Saugleistung des Staubsaugers. Die Wertigkeit wird dabei in erster Linie vom Material bestimmt, wobei die teureren Vliesbeutel hochwertiger sind als die preiswerteren Papierbeutel. 

Zudem sind die Original-Staubsaugerbeutel teurer in der Anschaffung als die Modelle von Drittanbietern. Natürlich empfehlen die Hersteller auch, immer die originalen Staubsaugerbeutel zu verwenden. Nur diese können angeblich eine optimale Staubaufnahme gewährleisten. Tests der Stiftung Warentest zeigen aber, dass auch günstige Staubbeutel von Drittanbietern eine hohe Qualität und somit eine gute Saugkraft mitbringen können. 

Die Preise variieren in der Praxis stark. Hochwertige Staubsaugerbeutel von SWIRL oder den originalen Staubsaugerherstellern kosten meist zehn bis zwölf Euro. Dafür bekommst Du dann drei bis fünf Stück. Günstige Staubsaugerbeutel aus der Drogerie sind deutlich preiswerter: Die Kosten belaufen sich hier auf acht bis zehn Euro für ungefähr zehn Stück. Natürlich ist letztlich auch Dein Staubsaugermodell entscheidend, wenn es darum geht, die Anschaffungskosten abzuschätzen. 

Staubsaugerbeutel Preisklasse

Staubsaugerbeutel von unterschiedlichen Herstellern, können in verschiedenen Preisklassen liegen.

Staubsaugerbeutel kaufen – aber wo?

Du hast viele Möglichkeiten, Staubsaugerbeutel für Deinen Beutelstaubsauger zu kaufen. Fündig wirst Du im Fachhandel wie etwa im Baumarkt oder Technikmarkt ebenso wie im Supermarkt. Sogar in der Drogerie gibt es eine große Auswahl an Staubsaugerbeuteln. Zu guter Letzt besteht natürlich die Option für einen Kauf im Internet. 

Vor Ort ist die Auswahl im Baumarkt am größten. Dort gibt es nahezu alle verfügbaren Beutel. An den Regalen findest Du Verzeichnisse, mit denen Du den passenden Staubsaugerbeutel für Dein Modell findest. Schau dort einfach nach dem Hersteller und der Gerätebezeichnung, um den geeigneten Beutel zu ermitteln. 

Noch größer ist die Auswahl online. Hier hast Du auch den Vorteil, dass Du Preise vergleichen und Kundenbewertungen anschauen kannst. Dort genügt es oft, Dein Staubsaugermodell in die Suchleiste einzutippen, um den passenden Staubsaugerbeutel angezeigt zu bekommen. Fündig wirst Du bei Amazon oder eBay, aber auch auf saturn.de oder in speziellen Onlineshops für Staubsaugerbedarf. 

Fazit: Beim Kauf von Staubsaugerbeuteln genau hinschauen 

Die Auswahl an Staubsaugerbeuteln ist mit mehr als 150 unterschiedlichen Beuteln in Deutschland enorm. Da ist es nicht so einfach, das passende Modell zu finden. Schau unbedingt, dass der Beutel zu Deinem Staubsaugertyp passt, denn nur dann kann er eingebaut werden und nur dann wird auch Dein Sauger richtig funktionieren. 

Ob Du letztlich einen Original-Staubsaugerbeutel oder einen Beutel eines Drittherstellers kaufst, bleibt Dir überlassen. Meiner Meinung nach stehen die günstigeren, universellen Beutel den originalen Beuteln in nichts nach. Wichtiger als der Markenname des Beutels sind die Qualität, das Material und die Passgenauigkeit. 

Und auch, wenn die Beutel teuer sind: Es bringt nichts, den Wechsel allzu lange aufzuschieben. Dadurch wird nicht nur das Reinigungsergebnis beeinträchtigt, sondern Du gefährdest auch Deine Gesundheit. Ein übervoller Staubbeutel kann die Abluft deutlich schlechter filtern, sodass letztlich die Raumluftbelastung mit Bakterien, Viren und Allergenen zunimmt. Wechsle daher immer regelmäßig die Beutel, um für eine gute Hygiene im Haushalt zu sorgen. 

Hier kommst du zu unseren weiteren Staubsauger Blogbeiträgen.


Ähnliche Beiträge

Ist ein Dyson Staubsauger wirklich sein Geld wert?

Dyson V11 Absolute Akku-Staubsauger ohne Kabel

Staubsaugen gehört zu den lästigsten Arbeiten im Haushalt, ergab eine Online-Umfrage eines Frauenmagazins. Kein Wunder, denn wer schleppt schon gerne ein schweres Gerät in jedes Zimmer, steckt es alle fünf Minuten in eine andere Steckdose und muss schlussendlich auch noch mit einem schmutzigen, staubigen Filter kämpfen? Ähnlich fühlte wohl James Dyson, der mit der nachlassenden […]

Welche Flüssigkeiten nehmen Wischroboter auf?

Welche Flüssigkeiten nehmen Wischroboter auf

Als die ersten selbsttätig arbeitenden Saugroboter auf dem Markt kamen, staunten Hausfrauen nicht schlecht und Hausmänner waren hellauf begeistert. Es dauerte aber nur einen Wimpernschlag, bis die ersten Reklamationen laut wurden. Beanstandet wurde, dass verschüttete Flüssigkeiten, festgetretener Schmutz oder Fußabdrücke von den Geräten nicht entfernt werden konnten. Also machten sich die Ingenieure wieder an die […]

Dezibel-Angaben beim Staubsauger | Vergleichswerte | Was ist leise genug?

Staubsauger Dezibel Angaben

Wenn Du mit dem Staubsauger Deine Hartböden und Teppichböden saugen willst, ist die Dezibel-Angabe Deines Geräts entscheidend für den Lärmpegel, der dabei entsteht. Denn: Je höher diese Dezibel-Angabe ist, desto größer ist auch der Geräuschpegel beim Aufsaugen von Tierhaaren, Staub, Krümeln und anderem Schmutz.  Ein lauter Boden- oder Stielstaubsauger ist mit etlichen Nachteilen verbunden: Nicht […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *