Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Was ist ein beutelloser Staubsauger?

Beutellose Staubsauger werden immer beliebter und stellen eine starke Konkurrenz gegenüber Modellen mit Staubbeutel dar. Unter der eingebürgerten Bezeichnung „beutelloser Staubsauger“ verbirgt sich aber viel mehr, als es zu vermuten wäre. Aus einem normalen Staubsauger kann nämlich nicht einfach der Staubbeutel ersatzlos entfernt werden. Er saugt dann zwar trotzdem noch, aber lagert den Schmutz nach einer Runde im Staubsauger vor dem Motorfilter ab. Um die Funktionsweise eines beutellosen Staubsaugers zu erklären, fangen wir am besten mit dem normalen Staubsauger mit Staubbeutel an. Diese gibt es schon sehr lange, beutellose Staubsauger erst seit 1980 dank James Dyson.

Wie funktioniert ein Staubsauger mit Staubbeutel?

Ein normaler Staubsauger mit Beutel, egal ob Bodenstaubsauger oder Stielstaubsauger, besitzt ein Gebläse. Das Gebläse erzeugt einen Luftstrom und führt ihn am Motor vorbei nach außen. Dabei wird im Staubsauger Unterdruck erzeugt. Nach vorne ist der Staubsauger offen und ermöglicht dort den Anschluss von dem Saugschlauch bzw. der Saugdüse.

Philips Zyklonstaubsauger 9332/09 für BodenUm den Unterdruck auszugleichen strömt nun die Luft durch die Saugdüse durch die Anschlussöffnung im Staubsauger. Dahinter befindet sich der Staubbeutel, welcher sehr engmaschig ist und Schmutz oder Staub auffängt und festhält. Ganz dicht darf der Staubsaugerbeutel natürlich nicht sein, da dann die Luft nicht mehr durch käme. Der Luftstrom wird dann über den Motor zur Kühlung geleitet und verlässt den Staubsauger wieder. Damit nicht kleinste Staubpartikel den Elektromotor zusetzen und mit der Zeit beschädigen, wird die Luft vor dem Motor noch einmal gefiltert. Auch hinter dem Motor kann noch ein Mikrofilter die den Abrieb der Kohlebürsten des Motors festhalten.

Vor- und Nachteile des Staubsaugers mit Beutel

Als Vorteile können für Staubsauger mit Beutel ein günstiger Preis und teilweise niedrige Betriebsgeräusche gelten. Es gibt sie schon sehr lange, wodurch eine sehr große Auswahl an Herstellern und Modellen besteht.

Nachteilig gibt es besonders viel in Bezug auf die Staubsaugerbeutel zu sagen. Sind sie voll muss ein neuer Staubsaugerbeutel eingesetzt werden. Diese müssen natürlich gekauft werden. Schon das Kaufen des richtigen Staubsaugerbeutels kann zur Herausforderung werden. Eine unüberschaubare Vielfalt an Staubsaugerbeuteln ist im Handel erhältlich. Teilweise müssen Typenbezeichnungen entschlüsselt werden und die Kompatibilität mit dem eigenen Staubsaugertyp gilt es zu prüfen. Es gibt auch Billiganbieter von Staubsaugerbeutel, welche oft nicht die erwartete Qualität besitzen.

Egal welcher Staubsaugerbeutel gekauft wird, er verursacht Folgekosten. Wer seinen Staubsauger häufig einsetzt, wird entsprechend mehr Geld für neue Beutel ausgeben müssen. Schnell schmilzt der oben genannte Vorteil von einem günstigen Staubsaugerpreis dahin, wenn sich die Folgekosten addieren.

Die Herstellerangaben für einen Staubsauger mit Beutel entstehen übrigens mit leerem Staubsaugerbeutel. Füllt sich aber der Beutel mit Schmutz und Staub, lässt auch der austretende Luftstrom nach und die Saugkraft verringert sich. Staubpartikel schließen mit der Zeit die engmaschigen Poren der Staubbeutel. Genau dieser Umstand war es, der James Dyson vor 40 Jahren dazu animierte etwas Besseres zu erfinden – den Zyklonstaubsauger.

Bakterien, Pilze und übler Geruch?

Je nach Einsatzhäufigkeit und Verschmutzungsgrad der zu saugenden Flächen verbleibt ein Staubsaugerbeutel mit dem ganzen Schmutz eine gewisse Zeit im Staubsauger. Zeit genug damit sich im Beutel Bakterien oder sogar Pilze entwickeln. Die Überraschung kommt erst beim Benutzen, wenn der Luftstrom durch den Beutel jagt und feinste Partikel einschließlich üblen Geruchs in die Raumluft abgibt. Auch hier sind die beutellosen Staubsauger im Vorteil.

Dyson Big Ball Multifloor 2 Zyklonstaubsauger

Der Dyson Big Ball Zyklonstaubsauger ist in meinen Augen eines der besten Geräte am Markt.

Wie funktioniert ein beutelloser Staubsauger – Zyklonstaubsauger

Ein normaler Staubsauger mit Beutel dessen Beutel entnommen wird, ist faktisch auch ein beutelloser Staubsauger. Aber er ist nicht gut. Der Staub und Schmutz würde sich dann im Gehäuse des Saugers vor dem Motorfilter sammeln. Der Motorfilter hält auch nicht alle Partikel zurück, wäre aber schnell verstopft.

James Dyson musste sich eine völlig neue Technologie einfallen lassen, um auf Staubsaugerbeutel verzichten zu können. Das Zauberwort dazu war Zentrifugalkraft bzw. Fliehkraftabscheider oder Massenabscheider. Dieses Prinzip sorgt auch in der Medizin in Zentrifugen zur Trennung von Serum oder Blutplasma.

Die Physik macht es möglich. In einem Zyklonstaubsauger wird der Luftstrom mit den Schmutz- und Staubpartikeln in eine schnelle Rotation versetzt, so wandern die schwereren Partikel nach Außen (Fliehkraft). Auf diese Weise lassen sich die meisten Partikel vom Luftstrom trennen und gelangen in einen Auffang- oder Schmutzbehälter. Das funktioniert umso besser, desto schwerer die Partikel sind.

Einfachzyklonstaubsauger

Für kleinere Partikel sind höhere Rotationsgeschwindigkeiten nötig, welche nicht alle Zyklonstaubsauger (Einfachzyklonstaubsauger) erreichen können. So sind zum Beispiel immer noch Feinstäube im Luftstrom enthalten. Diese werden dann mit Filtern aus dem Luftstrom weitgehend entfernt. Dabei spielt die verwendete Filterklasse die entscheidende Rolle, welche Partikel noch festgehalten werden oder den Filter passieren können. Auch wenn ein Einfachzyklonstaubsauger ein beutelloser Staubsauger ist, müssen die Filter regelmäßig gewechselt werden und der Zentralfilter ist zu reinigen. Setzen sie sich zu, lässt auch die Saugkraft nach.

Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage, wie lange ein Zentralfilter verwendet werden kann, bevor er zu reinigen ist. Das ist natürlich von der Häufigkeit des Saugens und von der Schmutzbelastung abhängig. Dies kann bei jedem Benutzer anders gelagert sein. Lässt die Saugleistung merklich nach ist es höchste Zeit für einen Filterwechsel bzw. der Reinigung des Zentralfilters unter laufendem Wasser.

Tipp

Nach einer Reinigung mit Wasser muss der Zentralfilter erst vollkommen trocken sein, bevor er wieder verwendbar ist.

 

Multi- oder Merfachzyklonsauger

Das Problem der Einfachzyklonstaubsauger ist die zu niedrige Rotationsgeschwindigkeit des Luftwirbels. Sie eignet sich gut für die größeren Partikel, nicht aber für die Kleinsten. Der „Trick“ bei Multizyklonstaubsauger sind mehrere Zyklone, welche dem größeren Hauptzyklon nachgeschaltet sind. Der Hauptzyklon scheidet die größeren Partikel ab. Der noch mit feineren Partikeln belastete Luftstrom wird dann kleineren Zyklonen zugeführt, welche eine noch höhere Rotationsgeschwindigkeit haben. So werden nach und nach auch die feinen Partikel abgeschieden. Umso mehr Zyklone nachgeschaltet werden, umso weniger Partikel sind im Abluftstrom enthalten.

Im Endeffekt benötigen dann beutellose Staubsauger mit Multizyklon-Technik auch keine Zentralfilter mehr. Für Feinstäube kann aber trotzdem nicht auf hocheffiziente Filter verzichtet werden.

Tipp

Da sich bei Einfachzyklonstaubsaugern der Zentralfilter schnell zusetzen kann, ist eine entsprechend häufige Reinigung des Filters erforderlich. Wir empfehlen sie deshalb für kleinere Wohnungen, wo nicht so viel Schmutz in den Zentralfilter gelangt. Für größere Wohnungen sind die Multizyklonsauger vorteilhafter, da hier kein Zentralfilter nötig ist. Beutellose Staubsauger sind beide Zyklonstaubsauger.

Vor- und Nachteile der beutellosen Staubsauger

Der Verzicht von Staubsaugerbeuteln bringt einige Vorteile mit sich. Es entstehen keine Kosten für Staubsaugerbeutel. Auch die Suche nach passenden Beuteln spielt für Staubsauger ohne Beutel natürlich keine Rolle mehr. Bei Zyklonstaubsaugern mit Zentralfilter (Einfachzyklonstaubsauger) kann der Zentralfilter meistens gereinigt werden. Die Haltbarkeit beträgt je nach Einsatzbedingungen ca. 1 Jahr.

Ist der Schmutzbehälter bei beutellosen Staubsaugern voll, kann er einfach geleert werden. Die Saugkraft wird durch den Auffangbehälter nicht beeinflusst, wie es jedoch bei Staubsaugern mit Beutel der Fall ist.

In Staubsaugern verschwinden beim Saugen nicht selten Dinge, welche eigentlich nicht dort hinein sollten. Zum Beispiel kleine Schmuckstücke auf dem Teppich, Kontaktlinsen oder sogar Schlüssel. Einen Staubsaugerbeutel „zu schlachten“ und danach zu suchen ist keine wirklich erfreuliche Arbeit. Die Schmutzbehälter der beutellosen Staubsauger sind häufig aus durchsichtigem Kunststoff, was eine Suche erleichtert.

Wo Licht ist gibt es auch Schatten. Was gibt es „schlechtes“ über beutellose Staubsauger zu berichten? In zwei Punkten können manche Staubsauger mit Beuteln je nach Modell überlegen sein. Zyklonstaubsauger sind preislich nicht so günstig wie manche normalen Staubsauger.

Bei der Erzeugung von den hohen Rotationsgeschwindigkeiten der Zyklone, kann der Geräuschpegel der beutellosen Staubsauger höher als bei einigen normalen Staubsaugern sein. Selbst auf kleinster Leistungsstufe sind sie kaum leiser als bei Volllast.

Als weiterer Nachteil ist bei einigen Modellen die Entleerung des Schmutzbehälters zu erwähnen. Je nach Modell entstehen dabei Staubwolken, was zum Beispiel schlecht für Allergiker ist.

 

Welche Staubsaugerarten gibt es als beutellose Staubsauger?

Staubsauger können ganz unterschiedlicher Art sein. Sehr bekannt sind Stiel- oder Stabstaubsauger sowie die Bodenstaubsauger. Es gibt sie schon lange mit Staubsaugerbeuteln. Auch ihre Verbreitung als beutelloser Staubsauger hat in den letzten Jahren sehr zugenommen. Nicht so lange auf dem Markt sind Saugroboter, welche sich aber vorwiegend die Vorteile der beutellosen Staubsauger zu Nutze machen.

Stielstaubsauger als beutelloser Staubsauger

Stielstaubsauger gibt es als Staubsauger mit Beutel oder als beutellose Staubsauger. Alle oben genannte Vor- oder Nachteile treffen auch auf diese Staubsaugerart zu. Aber es gibt noch einen Unterschied, welcher gerade bei Stielstaubsaugern wichtig sein kann. Das Gewicht von beutellosen Staubsaugern ist aufgrund der anderen Technik geringer als bei den Saugern mit Beutel.

Da ein Stielstaubsauger als kompakter Staubsauger mit all seinen Komponenten beim Saugen bewegt wird, kann der Gewichtsunterschied sehr wichtig sein. Auch sind einige Modelle der Stielstaubsauger durch Zusammenstecken verwandelbar. Mit einer kurzen Saugdüse sind sie sehr leistungsfähige Handstaubsauger, wo ebenfalls ein geringes Gewicht von Vorteil ist. Bei Stielstaubsaugern bringen beutellose Staubsauger also zusätzliche Vorteile.

Bodenstaubsauger als beutelloser Staubsauger

Die Bodenstaubsauger besitzen auch einige Vorteile, wenn sie als beutelloser Staubsauger konzipiert sind. Ein Bodenstaubsauger ist jedoch anders als ein Stielstaubsauger aufgebaut. Hier befinden sich bis auf die Saugdüse mit dem Saugschlauch alle Komponenten in einem separaten Gehäuse, welches mit Rollen den Bewegungen des Saugschlauches folgt. Das Gewicht fällt dabei nicht so auf, da die Rollen es tragen. Der Vorteil für Hersteller ist bei Bodenstaubsaugern, mehr Platz für die Komponenten zu haben. Bodenstaubsauger schneiden sehr häufig mit guten Ergebnissen in Staubsauger Tests und Staubsauger Vergleichen ab.

Wer allerdings seinen Bodenstaubsauger von Etage zu Etage tragen muss, wird für ein geringeres Gewicht dankbar sein. Auch wer Treppenstufen damit reinigen will, obwohl dazu ein Stielstaubsauger die bessere Wahl ist, hat bei beutellosen Staubsaugern weniger Last.

Saugroboter als beutellose Staubsauger

Saugroboter sind kleine Helfer, welche dank Sensoren und intelligenter Programmierung eine Wohnung fast alleine reinigen können. Neben dem Einschalten und einer entsprechenden Programmwahl braucht der Benutzer fast nichts zu tun. Der Saugroboter eilt alleine durch die Wohnung und reinigt sie dabei.

Auch Saugroboter sind beutellose Staubsauger mit Schmutzbehälter. Dieser muss natürlich vom Benutzer gelegentlich geleert werden. Inzwischen gibt es aber sogar schon Saugroboter, welche selbst das können. Sie fahren zur Ladestation (Docking-Station) um ihren Akku aufzuladen und kippen ihren gesammelten Schutz in einen Behälter an der Ladestation. Nur dieser muss dann irgendwann vom Benutzer geleert werden.

Rowenta Zyklonstaubsauger RO3721EA

das Einsteigermodell RO3721EA von Rowenta ist hervorragend

Welche beutellosen Staubsauger gibt es für Allergiker?

Allergien machen vielen Menschen das Leben sehr schwer. Gesundheitliche Probleme entstehen durch das Einatmen von Allergenen. Staub, Pollen und Milbenkot sind mikroskopisch klein, doch trotz der geringen Größe machen sie Menschen sogar von Kindesbeinen an krank. So ist es logisch, dass diese Plagegeister weitgehend aus dem Umfeld zu entfernen sind. Gerade beim Staubsaugen sorgen falsche Modelle für eine Verschlimmerung der allergischen Symptome. Allergene sind in der Luft und setzen sich irgendwann auf Böden und in Teppichen oder Polstern ab. Ein Sauger mit unzureichender Filtertechnik schafft es diese Allergene wieder herauszusaugen, hält sie aber nicht fest. Sie werden mit der Abluft wieder in die Atemluft eingebracht und erhöhen die Konzentration der Allergene. Fatal für den Allergiker. Was verhindert diesen schädlichen Kreislauf?

Modelle mit HEPA-Filter und beutellos

Dyson Big Ball Multifloor 2 - 15

Dyson HEPA Filter – für Allergiker geeignet

Halten Sie Ausschau nach einem beutellosen Staubsauger mit einem HEPA-Filter. Diese mit dem Feinstaubfilter ausgerüsteten Sauger schaffen es mikrofeine Pollen, Staub und sonstige Partikel aufzunehmen und bei sich zu behalten. Wichtig ist dabei jedoch die Filterklasse, welche der Filter erreicht. Für Allergiker empfehlen sich die Filterklassen H13 oder besser noch H14. Der beste Schutz für Allergiker, denn hier ist ein Abscheidegrad von 99,995% gegeben. Es gibt wiederverwendbare HEPA Filter und welche zur einmaligen Nutzung.

Wie bei jedem anderem Sauger, ist auch bei einem Staubsauger der beutellos ist die Funktion des HEPA-Filters wichtig. Nur so ist die gewünschte Leistung von dem Staubsauger erreichbar. Die Empfehlung zum Filterwechsel liegt zwischen 6 und 12 Monaten. Dieser Wechsel ist wegen einer Keimbildung und einer guten Hygiene wichtig. Auf diese Weise fungieren sie auch als gute Luftreiniger. Lässt die Leistung deutlich nach ist das ein Indiz, um den Filter zu wechseln. Sie finden zu ihrem Modell von dem Hersteller hierzu Empfehlungen und eine Betriebsanleitung.

 

Worauf beim Kauf des beutellosen Staubsaugers achten?

Sie haben sich wegen der Vorteile für den Kauf eines beutellosen Staubsaugers entschieden? Wir geben Ihnen noch einige Ratschläge worauf sie bei den Modellen achten sollten.

Die Wohnfläche

Wohnungen sind in der Fläche sehr unterschiedlich groß und geschnitten. Oft wird davon ausgegangen, dass große Wohnungen Staubsauger mit höheren Wattangaben benötigen. Das stimmt aus zwei Gründen nicht.

Zum einen ist die Wattangabe nur die Leistungsaufnahme des verbauten Elektromotors. Die tatsächliche Saugleistung ergibt sich aus der Gesamtkonzeption aller Komponenten. Früher hatten Staubsauger zum Beispiel bis zu 2.000 Watt. Erst als EU-Richtlinien die maximale erlaubte Leistungsaufnahme deutlich reduzierte (zuerst auf 1.600 Watt, dann auf 900 Watt), wurden neue Konzeptionen angewendet. Staubsaugers Test belegen regelmäßig, dass moderne Staubsauger auch mit viel weniger Leistung als 2.000 Watt gute Reinigungsergebnisse liefern. Somit ist die Watt-Angabe nur ein Indiz für den Stromverbrauch, nicht aber die Reinigungsleistung.

Die Größe der Fläche ist eigentlich unwichtig, sofern nicht ein beutelloser Staubsauger mit Akku benutzt wird. Viel wichtiger ist die Art des Bodenbelags. Von Hartböden lässt sich Schmutz in der Regel auch gut mit schwächerer Saugleistung entfernen. Eine Ausnahme können tiefe Fugen darstellen, wo der Schmutz praktisch herausgesaugt werden muss.

Eine wirkliche Herausforderung für Staubsauger aller Art sind Teppiche. Umso länger die Fasern bzw. höher der Teppich ist, umso mehr Saugkraft wird für eine gründliche Reinigung benötigt. Einen gewissen Vorteil können Modelle mit angetriebenen Bürsten verbuchen, vor allem wenn es um Tierhaare geht. Bei Teppichen in der Wohnung sollten also beutellose Staubsauger mit viel Saugkraft gewählt werden, egal ob die Wohnung klein oder groß ist. Denn auch ein kleiner Teppich soll ja sauber werden.

Beutellose Staubsauger für Treppen

Wer ein ganzes Haus mit dem beutellosen Staubsauger reinigen will, muss auch an die Treppen denken. Hier eignet sich der Stielstaubsauger gut für. Besonders praktisch ist es dann, wenn der beutellose Staubsauger mit Akku betrieben wird. So stört beim Saugen egal wo) kein Kabel die Bewegungen und es muss auch keine Steckdose vorhanden sein. Selbst wenn Steckdosen zur Verfügung stehen, kann das häufige Umstecken nervend sein.

Viele machen sich nicht den Umstand einen Staubsauger Treppen hinauf zu tragen und fegen die Treppen mit dem Besen. Das funktioniert natürlich nur, wenn kein Teppich auf der Treppe verlegt ist.

Allergiker sollten grundsätzlich saugen, da fegen nur die Allergene aufwirbelt. Dazu muss der beutellose Staubsauger aber mit einem hocheffizienten Filter ausgerüstet sein, zum Beispiel HEPA-Filter H13 oder H14.

Wichtig für große Wohnungen ist bei beutellosen Staubsaugern die Größe des Schmutzbehälters. Gleiches gilt auch für kleine Wohnungen, wenn Schmutz vermehrt auftritt. Zum Beispiel bei Haustieren oder wenn Kinder im Garten oder im Sandkasten spielen.

Vergleich von Dyson V8 mit V10

Dyson V10 (vorne) und V8 (hinten) im Vergleich – zwei Top Staubsauger ohne Beutel mit Akku

Beutellose Staubsauger mit Akku

Schon bei der Treppenreinigung erwähnten wir die Vorteile von Staubsaugern mit Akkus. Natürlich gilt das auch für alle anderen Bereiche in der Wohnung. Ohne Kabel und unabhängig von Steckdosen saugen zu können, ist immer ein Vorteil. Aber es gibt auch einen Nachteil.

Anders als bei Strom aus der Steckdose, stellt ein Akku nur eine sehr begrenzte Menge an Energie zur Verfügung. Das wird mit der Kapazität angegeben. Ist der Akku leer kann er zwar nachgeladen werden, aber es dauert je nach Modell zwischen 3 bis 6 Stunden. Die meisten beutellosen Staubsauger können mit Akkus zwischen 15 bis 30 Minuten arbeiten. Für große Wohnungen, wo das Saugen deutlich länger dauern, sind Staubsauger mit Stromanschluss besser geeignet.

Alternativ kann ein Akku Staubsauger aber eine gute Ergänzung sein, um zumindest die Treppen oder schwer zugängliche Stellen damit zu saugen.

Tipp

Es lohnt sich bei Staubsaugern mit Akku die volle Leistung nur bei wirklichem Bedarf abzurufen. Auf Hartböden reichen oft die niedrigen Leistungsstufen aus. Die Betriebszeit kann sich dadurch erheblich verlängern.

Wo den beutellosen Staubsauger kaufen?

Diese Frage taucht direkt nach der endgültigen Kaufentscheidung auf. Sie haben die Möglichkeit in einem Fachmarkt oder Baumarkt nach dem gewünschten Modell zu suchen. Dieses ist für Sie jedoch mit Fahrten, Parkplatz suchen und Warten an Kassenschlangen verbunden. Nicht immer finden Sie im Handel kompetente Beratung vor. Ebenso ist nicht garantiert, dass Sie wirklich fündig werden. Die Auswahl ist begrenzt und oftmals versucht das Verkaufspersonal Alternativen schmackhaft zu machen. Für Sie keine gute Entscheidung, denn Sie haben ja nicht umsonst ihre Entscheidung getroffen. Schnell wird ein Ladenhüter gekauft und Zuhause folgt der Ärger über diese Fehlentscheidung. Doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit den Staubsauger als beutelloses Modell zu kaufen.

Eine sehr empfehlenswerte Methode an den gewünschten beutellosen Staubsauger zu kommen ist die Bestellung bei einem Online-Händler. Diese Möglichkeit punktet mit vielen Vorteilen. Dank der vielen verschiedenen Anbieter besteht ein ständiger Konkurrenzkampf. Aus diesem Grund fällt es leicht sich ein echtes Schnäppchen zu angeln. Was wir als wirklich sehr attraktiv empfinden ist die Tatsache, sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag shoppen zu können. So sind wir von Öffnungszeiten verschont, welche meistens nicht zu den eigenen Arbeitszeiten passen. Wer will schon den freien Samstag gestresst beim Einkauf verbringen? Bisher haben wir immer unsere Staubsauger für Tests günstig online gekauft. Sie kamen jedes Mal unbeschadet und schnell bei uns an.

Wie glaubhaft sind Kundenbewertungen?

Selbst empfehlen wir meistens, bei dem Online-Kauf die Kundenbewertungen durchzulesen. Diese helfen teilweise sehr für eine Kaufentscheidung. Besonders dann, wenn Sie sich zum Beispiel zwischen zwei Modellen einfach nicht entscheiden können. Ist der Staubsauger dazu beutellos, gibt es viele interessante Informationen dazu. Aber dürfen Sie diesen Bewertungen blind vertrauen? Nein! Lesen Sie immer wieder von denselben Beschwerden, sollten Sie diese nicht ignorieren. Finden Sie zu einem Modell viele positive Bewertungen vor und nur eine oder zwei Negativbewertungen? In diesem Fall verlassen wir uns doch lieber auf die positiv eingestellten Käufer. Es jedem Recht zu machen ist nicht möglich, so finden sich immer Besitzer die nicht begeistert sind.

 

Fazit

Selbst haben wir viele beutellose Staubsauger daheim. Diese große Menge ergibt sich alleine schon durch unsere ständig aktuellen Staubsauger Tests und Vergleiche. Natürlich befinden sich auch viele der beutellosen Staubsauger darunter. Wir wissen diese Modelle wirklich zu schätzen, besonders dann, wenn im ganzen Haus die Treppen gesaugt werden müssen. Schmutz von der Gartenarbeit, Tierhaare und noch viele andere Schmutz- und Staubpartikel sammeln sich hier enorm.

In unserem Haushalt spielen viele Kinder, selbst sind wir immer aktiv zu Gange und bekommen auch viele Gäste. So wundert es nicht, wenn wir eigentlich jeden Tag einen Sauger zum Einsatz bringen. Mit Beutel käme das ziemlich teuer, denn wir müssten ihn sehr häufig wechseln. Für uns ist das eine sehr umweltfreundliche Möglichkeit, denn es wird lediglich Schmutz entsorgt – ganz ohne Verpackungen!

Damit die Kaufentscheidung zwischen den vielen beutellosen Staubsaugern leichter fällt, können wir auch unsere Übersicht dazu empfehlen.


Ähnliche Beiträge

Wie wird der beste Staubsauger bei Stiftung Warentest ermittelt?

Beste Staubsauger von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest ist eine unabhängige gemeinnützige Verbraucherorganisation. Sie bietet Verbrauchern eine objektive Unterstützung und basiert seit 1964 auf einem Beschluss des Deutschen Bundestages. Stiftung Warentest bewertet sie über 25.000 Produkte und auch Dienstleistungen, unter anderem auch Staubsauger unterschiedlichster Art. Die Ergebnisse der Stiftung Warentest haben…

Welche Vorwerk Ersatzteile und Zubehör gibt es für die Staubsauger?

Der Filter des Vorwerk VR200 entspricht nicht der HEPA Norm

Vorwerk zieht es vor, sich nicht in einem Dschungel von vielen verschiedenen Modellen selbst zu verirren. Jedes Gerät wird hier so optimiert, sodass es wirklich im Vergleich zu anderen Modellen von der Konkurrenz positiv hervorstechen kann. Anders ist es jedoch bei dem Zubehör und den Ersatzteilen bei Vorwerk. Durch diese wird aus jedem Saugertyp ein echtes Highlight. Sollten Defekte vorhanden…

Worauf bei Parkett wischen mit Wischroboter und Staubsauger achten?

EcoVacs Deebot Ozmo 930-Wischroboter auf Parkett

Laminat und Parkett vermitteln einen edlen Bodenbelag. Damit es auch so bleibt, ist natürlich die Reinigung und Pflege wichtig. Dabei stellt die Empfindlichkeit der Oberflächen spezielle Ansprüche an die Geräte und die Vorgehensweise. Denn wer Schmutz falsch entfernt kann die Oberflächen beschädigen und das Gegenteil des Gewünschten erreichen. Beim Parkett wischen ist sorgfältig…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *