Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Was leisten Dyson Allergiker Staubsauger?

Allergiker werden in ihrer Umwelt sehr häufig mit Allergenen konfrontiert. Das ist kein Wunder, da die meisten Allergene eigentlich harmlose Umweltstoffe sind. Ein Allergiker leidet an einer Fehlregulation des Immunsystems, was dann bei Kontakt bzw. Aufnahme mit entsprechenden Allergenen eine allergische Erkrankung hervorruft. Selbst in den eigenen vier Wänden können sich Allergiker nur schlecht vor Allergenen schützen, da sie mit der Luft von außen eindringen oder sogar in der Wohnung entstehen.

Hilfreich ist die Meidung oder drastische Reduzierung der Allergene. Doch bei Allergenen handelt es sich um so feine Partikel, das sie selbst übliche Staubsauger passieren und wieder im Raum landen. Nun gibt es aber auch besondere Staubsauger für Allergiker, wie zum Beispiel die Dyson Allergiker Staubsauger. Doch was macht einen Staubsauger zum Allergiker Staubsauger und wie zuverlässig sind sie im Kampf gegen Allergene?

Die besten Dyson Staubsauger für Allergiker

Modell Preis
1 Dyson Big Ball Multifloor 2 - 8 Dyson Big Ball Multifloor 2

ab 409,99 € 429,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
2 Zyklonstaubsauger Dyson V10 Testsieger Akku 2019 Dyson V10 Absolute Akku Handstaubsauger

ab 489,99 € 499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
TestberichtKaufen
3 Dyson Cinetic Big Ball Animalpro 2 beutelloser Staubsauger / Inkl. pneumatischer-, Turbinen Carbonfaser-, Turbinen Tangle-free-, Treppen-Boden-Düse / Anspruchsvolle Reinigung ohne Saugkraftverlust - 1 Dyson Cinetic Big Ball Animalpro 2 im Test

570,65 € 629,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Wie funktioniert ein Dyson Allergiker Staubsauger?

Kurz erklärt funktionieren alle Staubsauger nach einem gemeinsamen Grundprinzip. Ein Elektromotor bzw. ein Elektro-Gebläse sorgt in einem Gehäuse für Unterdruck. Sofort strömt Luft nach und gleicht den Unterdruck wieder aus. Die nachströmende Luft wird bei Staubsaugern durch Bodendüse, Saugrohr und je nach Modell Saugschlauch in den Staubsauger geleitet. Dabei entwickelt sich eine Saugkraft, welche Staub, Schmutz und kleinste Partikel mitreißt. Im Staubsaugergehäuse wird der Staub usw. dann durch unterschiedliche Techniken von dem Luftstrom getrennt. Danach verlässt die nun weniger belastete Luft als Abluft wieder den Staubsauger und kühlt auf diesem Weg noch den Elektromotor.

Das Problem dabei ist dass sich nicht alle Partikel dabei entfernen lassen. Jeder Staubsauger-Filter hat eine gewisse Durchlassgröße, damit der Luftstrom den Filter noch passieren kann. Umso engmaschiger der Filter wird, umso mehr verliert der Luftstrom an Kraft. Tritt weniger Luft aus, wird auch der Unterdruck geringer und als Folge davon schwächt sich die Saugkraft ab. Saugschwache Staubsauger mag niemand und wären bei Teppichen oder Bodenfugen auch fehl am Platz.

Staubsauger mit Beutel

Nun gibt es Staubsauger mit Staubsaugerbeuteln und sogenannte „beutellose“ Staubsauger. In einem Staubsauger mit Beutel stellt der Staubsaugerbeutel einen großen Vorfilter dar. Der Luftstrom wird als erstes direkt durch den Staubsaugerbeutel gelenkt und lässt die meisten und größten Partikel wie Schmutz oder Staub in dem Beutel. Die meisten Modelle haben noch weitere Filter, damit der Elektromotor vor Verschmutzungen geschützt wird. Sogar nach dem Motor kann noch einmal gefiltert werden, damit auch der Kohleabrieb des Elektromotors noch aus der Abluft entfernt wird. Dyson bietet solche Staubsauger nicht an, denn Dyson ist der Spezialist für Staubsauger mit Zyklon Technologie.

Staubsauger ohne Beutel

Ein Staubsauger ohne Staubsaugerbeutel beschreitet einen anderen Weg, Partikel vom Luftstrom zu trennen. Das Zauberwort heißt „Zyklon-Technik“. Dabei wird der Luftstrom mit den Schmutz- und Staubpartikeln in eine hohe Rotationsgeschwindigkeit versetzt (Zyklon), sodass Schmutzpartikel aufgrund der Zentrifugalkraft nach außen geschleudert werden. Dort können sie in einen Auffangbehälter überführt werden. Eine weitere Verbesserung dieser Einfachzyklon-Technologie stellen Multizyklon-Staubsauger dar. Hier werden hinter dem Hauptzyklon weitere kleinere Zyklone erzeugt, welche aufgrund einer höheren Rotationsgeschwindigkeit auch feinere Partikel abscheiden.

James Dyson hat sich einen Namen mit Staubsaugern gemacht, welche mit Zyklon-Technologie arbeiten. Viele Dyson Staubsauger führen heute die Bestenlisten an. Die gute Vorreinigung der Luft durch Zyklon-Technologie ermöglicht es auch hocheffiziente Filter nachzuschalten. Diese sind so engmaschig, dass sie sich ohne gute Vorreinigung der Luft in kürzester Zeit zusetzen würden. Die Zyklon-Technologie lässt aber nur kleine Partikel im Luftstrom übrig. Diese werden dann mit HEPA-Filtern abgefangen, bevor die Abluft den Staubsauger wieder verlässt. HEPA-Filter sind gemeinsam mit hoher Saugkraft der Schlüssel zu Allergiker Staubsauger von Dyson.

Dyson Big Ball Multifloor 2 für Teppich

Was muss ein Allergiker Staubsauger können?

Allergiker reagieren nicht auf alle Allergene, sondern nur auf einige. Dabei kann es sich jedoch um mehrere Allergene verschiedener Herkunft handeln. Sehr weit verbreitet sind unter den Allergien, die Pollenallergie, die Hausstauballergie und Tierhaarallergie. Die entsprechenden Allergene können Pollen oder Blütenstaub, Pilzsporen oder Milbenkot sowie Speichel und Sekrete von Tieren an Tierhaaren sein. Natürlich sind alle so klein, das herkömmliche Staubsauger sie zwar aufsagen, aber nicht zurückhalten. Sie werden also aus allen Ecken und dem Teppich der Wohnung durch herkömmliche Staubsauger hervorgeholt und dann in der Atemluft durch die Staubsaugerabluft verteilt. Diese Staubsauger reduzieren keine Allergene, sondern mischen sie mit der Atemluft. Die Beschwerden von Allergikern werden schlimmer. Die Dyson Allergiker Staubsauger halten durch ihre besondere Filter-Technologie die Allergene zurück. Dadurch wird auch eine deutliche Reduzierung der Allergene erreicht.

Ein Dyson Allergiker Staubsauger muss von Grund auf einen sehr starken Luftstrom erzeugen, damit die Saugkraft trotz engmaschiger HEPA-Filter hoch bleibt. Die hohe Saugkraft ist im Zusammenhang mit Allergenen auch sehr wichtig, da diese auch im Teppich sitzen. Teppichfasern machen es in der Regel allen Staubsaugern schwer, da sie den Luftstrom verwirbeln. Umso höher der Teppich ist, umso weniger Saugkraft kommt unten noch an.

Was sind HEPA-Filter?

Unter normalen Filtern wird im Allgemeinen ein engmaschiges Material, oft in mehreren Lagen, verstanden. Alles war größer als die Maschen ist kann den Filter nicht passieren. HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air) arbeiten mit anderen Effekten. Sie nutzen eine Kombination aus Trägheitseffekt, Sperreffekt und Diffusionseffekt. Dadurch lassen sich auch kleinste Partikel noch ausfiltern. HEPA-Filter gibt es je nach Einsatzzweck mit unterschiedlichen Klassifizierungen. In Europa erfolgt die Einteilung der Klassen nach der Europäischen Norm EN 1822-1:1998. Für Staubsauger sind 5 Klassen, E10 bis H14 interessant. Die Filterklasse H13 hat einen Abscheidegrad kleinster Partikel (0,1 bis 0,3 Mikrometer Partikelgröße) von über 99,95 %. Die H14 HEPA-Filter sogar von 99,995 %. Die Dyson Allergiker Staubsauger verfügen über hocheffiziente HEPA-Filter.

Übrigens wurden HEPA-Filter zur Zeit der Atombomben-Forschung entwickelt. Gegen die radioaktive Strahlung konnten Bleiabschirmungen schützen. Nicht aber vor radioaktivem Feinstaub, welcher die üblichen Filter passieren konnte und eingeatmet wurde. Deswegen mussten Filter entwickelt werden, die selbst die kleinsten Partikel aus der Atemluft entfernten.

Der Filter alleine reicht nicht aus. Damit keine Partikel aus der Abluft in den Raum gelangen, muss das Filtersystem auch absolut dicht sein. Ist das nicht der Fall würde die meiste Luft mit Partikeln sich einen Weg mit weniger Widerstand als durch den Filter suchen. Der Filtereffekt würde damit weitgehend aufgehoben. Dyson Allergiker Staubsauger haben deswegen ein versiegeltes Filtersystem, das Luft nur durch den Filter austreten lässt.

Dyson Big Ball Multifloor 2 - 15

Dyson HEPA Filter – für Allergiker geeignet

Was ist für einen Dyson Allergiker Staubsauger noch wichtig?

Da Allergene meistens durch die Luft übertragen werden, sind sie auch überall in der Wohnung zu finden. Staubsauger werden nach Kategorien eingeteilt, welche sich nach der Bauform richtet. Es gibt Bodenstaubsauger, Stielstaubsauger, Handstaubsauger und Saugroboter. Eigentlich ist aber keine der vorhandenen Bauformen gleichermaßen für jeden Einsatz gleich gut. Saugroboter können zwar auch das Leben von Allergikern erleichtern da sie ohne den Benutzer den Boden oder Teppich saugen, reinigen aber nicht Polster, Treppen oder Regale. Ideal wäre ein Staubsauger für Allergiker, welcher sich für alles einsetzen lässt.

Die Dyson Allergiker Staubsauger lassen sich durch verschiedene Saugrohre in Stielstaubsauger oder Handstaubsauger verwandeln. Somit eignen sie sich für die Bodenreinigung genauso, wie für Polster oder Treppen. Selbst an schwer zugänglichen Stellen sind sie einsetzbar. Die Dyson Allergiker Staubsauger mit Akku benötigen nicht einmal eine Steckdose dazu. So kann auch gleich das Auto ebenfalls von Allergenen befreit werden.

Allergie gegen Tierhaare?

Dyson Big Ball Multifloor 2 - 23

Bei Zyklonstaubersaugern – die ohne Beutel funktionieren – ist darauf zu achten, dass der Behälter austauschbar ist (wie hier beim Dyson Big Ball 2 Pro Animal)

Wie oben schon erwähnt ist eine Tierhaar-Allergie keine Allergie wegen der Tierhaare, sondern des Speichels oder anderer Flüssigkeiten und Sekrete an den Tierhaaren. Nun ist es dem Allergiker im Detail egal, warum die Tierhaare eine allergische Reaktion verursachen. Fakt ist, das Tierhaare (zum Beispiel von Katzen) eine andere Struktur als Menschenhaar aufweisen. Das Haar von Menschen lässt sich leicht aufsaugen, selbst von Polstern. Katzenhaar hat jedoch winzig kleine Widerhaken und „krallt“ sich damit hartnäckig an Fasern von Kleidung, Polstern oder Teppichen fest.

Die meisten Haare befinden sich bei den Lieblingsplätzen der Haustiere. Sie liegen also drauf und arbeiten die Haare richtig fest in die textilen Oberflächen ein. Hier ist selbst die hohe Saugkraft der Allergiker Staubsauger von Dyson nicht mehr ausreichend. Viele Modelle haben aber eine angetriebene Walzenbürste. Dadurch wird nicht nur Schmutz aus besser aus dem Teppich gebürstet und aufgesaugt, sondern auch die verhakten Tierhaare.

Wie die Allergene beseitigen?

Wie die Allergene mit den Allergiker Staubsaugern von Dyson nun in den Staubsauger gelangen und dort auch bleiben haben wir geklärt. Doch irgendwann muss der Schmutzbehälter geleert werden. Dazu haben die Staubsauger von Dyson einen Verschluss, welcher sich bei Knopfdruck öffnet. Der Benutzer muss also gar nicht mit dem Schmutz in Berührung kommen. Der Staubsauger wird tief in den Abfalleimer gehalten und der Schmutz fällt dann einfach hinein.

Gibt es Nachteile bei den Allergiker Staubsaugern von Dyson?

Die Vorteile der verwendeten Zyklon-Technologie überwiegen, bringen aber auch einen Nachteil mit – die Staubsauger sind etwas lauter als Modelle mit Staubsaugerbeuteln.

Viele Modelle von Dyson werden mit Akkus betrieben. Akku-Staubsauger haben aber nur eine begrenzte Betriebszeit, bis der Akku leer ist. Zwar kann er natürlich wieder geladen werden, doch das kann je nach Modell und verwendetem Akku einige Stunden dauern.

Dyson verwendet für seine Staubsauger nur hochwertige Bauteile. Diese sind deutlich teurer als minderwertige Bauteile. Dadurch sind die Staubsauger von Dyson auch relativ teuer. Bedenkt man dabei jedoch die verbesserte Haltbarkeit, kann ein teurer Staubsauger immer noch billiger sein, als sich jedes Jahr einen neuen Staubsauger kaufen zu müssen.

Tipp:

Um Staubwolken zu vermeiden empfehlen wir eine luftdichte Mülltüte über den Schmutzbehälter bzw. den vorderen Teil des Staubsaugers mit einem Gummi zu fixieren und dann erst den Knopf zum Entriegeln zu drücken.

Zubehör für Allergiker

Es gibt für viele Dyson Staubsauger ein Allergiker Set. Es besteht aus einer Soft-Bürste mit weichen Bürstenhaaren für empfindliche Oberflächen, einer ausziehbaren und biegsamen Flexi-Fugendüse und einer Polsterdüse zur Entfernung von Allergenen und Hausstaubmilben von Matratzen und Polstern. Es passt zu allen Dyson Staubsaugern außer den Modellen V7/V8/V10/V11.

Wo den Dyson Allergiker Staubsauger kaufen?

Staubsauger gibt es in Elektro-Märkten oder können online bestellt werden. In einem Fachgeschäft kann der Dyson Allergiker Staubsauger in der Regel sogar vor dem Kauf getestet werden. Dank Navigationssystem sind Fachmärkte leicht zu finden. Einen geduldigen Verkäufer im Geschäft zu finden kann dann schon schwieriger ein. Der Vorteil im Fachmarkt ist, sich das Gerät genau anschauen zu können. Dabei kann auch die Handlichkeit oder das Gewicht beurteilt werden.

Preise in Geschäften oder Elektro-Märkten werden oft mit den Betriebskosten verbunden. Dadurch sind Online-Preise in der Regel niedriger. Hier sind nicht so viele Gehälter oder Unterhaltskosten für Ausstellungsräume zu zahlen. Für eine Online-Bestellung müssen Sie auch nicht kilometerweit fahren, im Stau stehen oder einen Parkplatz suchen. Wer kein Auto hat, muss bei der Online-Bestellung auch nicht den Staubsauger bis nach Hause schleppen. Er wird bis an die Haustüre geliefert. Preise sind online ebenfalls sehr einfach und schnell zu vergleichen. Durch die hohe Konkurrenz im Internet gibt es immer wieder Schnäppchen zu vergünstigten Preisen.

Im Internet lassen sich bei den meisten Online-Händlern auch Kundenrezensionen finden. Diese können sehr hilfreich sein. Sie geben Auskunft über den Lieferservice des Händlers oder über das jeweilige Produkt. Teilweise sind so sogar Langzeiterfahrungen erhältlich. Bei den Kundenrezensionen teilen andere Käufer ihre Erfahrungen mit. Mitunter lassen sich sogar Lösungsvorschläge für Probleme finden. Bedenken Sie dabei jedoch immer, dass es sich um individuelle Meinungen handelt. Wenn von 100 Käufern zum Beispiel einer ein defektes Gerät erhält, muss das nicht von einem schlechten Händler oder einem schlechten Produkt zeugen. Viel wichtiger ist dabei die Frage, wie die Garantie-Abwicklung verlaufen ist.

Fazit

Wir hatten schon viele Dyson Modelle in unseren Staubsauger Tests und waren fast immer von der guten Leistung überzeugt. Der Hersteller Dyson gibt sich nicht mit einem saugkräftigen Staubsauger zufrieden, sondern denkt auch Anwenderfreundlich. Die Kombination von hoher Saugkraft, HEPA-Filtern und je nach Modell mit angetriebenen Walzenbürsten, machen die Staubsauger für Allergiker sehr empfehlenswert.

Ebenfalls genial ist das einfach Stecksystem, um den Stielstaubsauger in einen leistungsstarken Allergiker Handstaubsauger zu verwandeln. Mit den zusätzlichen Düsen lassen sich selbst engste Zwischenräume, Polster und Betten oder Gardinen absaugen. Auch im Auto leiden Allergiker unter den Allergenen. Durch Akkus können viele der Dyson Allergiker Staubsauger auch dort eingesetzt werden.

Übrigens arbeiten die Allergiker Staubsauger von Dyson nach der Zyklon-Technologie. Dadurch lässt die Saugleistung nicht wie bei Staubsaugern mit Beutel nach. Die Staubsauger sind zwar etwas teurer als normale Staubsauger, dafür gibt es aber auch keine Folgekosten für Staubsaugerbeutel. Gerade bei Besitzern von Haustieren macht sich das deutlich bemerkbar.


Ähnliche Beiträge

Handstaubsauger für das Entfernen von Haaren im Bad geeignet? + Gute Alternativen 

Handstaubsauger Haare im Bad entfernen

Die Einsatzgebiete eines Handstaubsaugers sind groß. So sind die Geräte beispielsweise perfekt, um Flusen, Staub, Krümel und andere Verschmutzungen von Hartböden zu entfernen. Doch wie verhält es sich mit Haaren oder Tierhaaren? Lassen sich diese ebenfalls gut mit einem handlichen Handstaubsauger entfernen? Oder ist es für diesen Einsatzzweck besser, auf andere Geräte zurückzugreifen? Diesen Fragen […]

Welche Filter im Handstaubsauger sind besonders effektiv?

Handstaubsauger Filter

Handstaubsauger sind eine tolle Erfindung. Sie sind schnell griffbereit, wendig und leicht, weshalb für eine einfache Handhabung garantiert ist. Effektiv saugen kannst Du dabei sowohl mit kabelgebundenen Handstaubsaugern als auch mit einem Akkusauger. Um auf Dauer gute Reinigungsergebnisse zu erzielen, ist es aber wichtig, dass ein ausgeklügeltes Filtersystem zum Einsatz kommt. Doch welche Filter in […]

Handstaubsauger – klassisch oder beutellos – was ist mehr zu empfehlen?

Handstaubsauger mit oder ohne Beutel?

Handstaubsauger sind die handlichen Allround-Talente unter den Staubsaugern. Im Vergleich zum Bodenstaubsauger sind sie schneller griffbereit, flexibler einsetzbar und einfacher zu handhaben. Viele Modelle eignen sich für das Absaugen von Arbeitsflächen, Tischen und Möbeln ebenso gut wie für das Saugen auf dem Boden, weil sie zu einem Stielsauger umgebaut werden können. Gerade, wenn Du zwischendurch […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *