Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Wie wird der beste Staubsauger bei Stiftung Warentest ermittelt?

Stiftung Warentest ist eine unabhängige gemeinnützige Verbraucherorganisation. Sie bietet Verbrauchern eine objektive Unterstützung und basiert seit 1964 auf einem Beschluss des Deutschen Bundestages. Stiftung Warentest bewertet sie über 25.000 Produkte und auch Dienstleistungen, unter anderem auch Staubsauger unterschiedlichster Art. Die Ergebnisse der Stiftung Warentest haben bei Verbrauchern ein hohes Gewicht und dienen vielen als Orientierungshilfe bei Warenkäufen. Grund genug für uns die besten Staubsauger bei Stiftung Warentest anzuschauen.

Selbst getestet: Die besten Staubsauger

Wir testen laufend Staubsauger nach unserem Testzyklus. Die aktuell besten Staubsauger nach Preis-/Leistungsverhältnis haben wir hier zusammengestellt:

1234
Miele Classic C1 EcoLine Bodenstaubsauger (mit Beutel EEK A+, 4, 5 Liter Staubbbeutelvolumen, 550 Watt, 9 m Aktionsradius, besonders leicht 5, 8 kg inkl. dreiteiligem Zubehör) rot - 1 eufy by Anker Saugroboter RoboVac 15C MAX, Roboterstaubsauger mit BoostIQ Technologie, 2000Pa Saugkraft mit WLAN-Konnektivität, extrem schlank, geräuscharm, für Hartböden bis mittelhohe Teppiche - 1 Siemens VSZ5SEN2 Bodenstaubsauger Z5.0 powerSensor Technology EEK A (quattroPower Technology, 4,5 L Staubbeutelvolumen, waschbarer Hochleistungs-Hygienefilter) moonlight blue - AEG CX7-2-45AN - 1 Top gegen Tierhaare
ModellMiele Classic C1 EcoLine BodenstaubsaugerAnker Eufy RoboVac 15C MAXSiemens VSZ5SEN2 Bodenstaubsauger Z5.0AEG Ergorapido CX7-2-45AN ANIMAL
Bewertung
Preis

ab 132,99 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

206,06 € 379,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestberichtDetailsTestbericht - Details

Wie findet Stiftung Warentest den besten Staubsauger?

Um die Frage zu beantworten, welcher der beste Staubsauger bei Stiftung Warentest ist, muss definiert werden was der „Beste“ bedeutet. Staubsauger haben viele Eigenschaften, welche unterschiedlich gut ausfallen. Ist ein Staubsauger schlecht bedienbar, saugt aber dafür gut, wird er eine hohe und niedrige Punktzahl erhalten. Ein anderer Staubsauger kann dagegen vielleicht etwas schlechter saugen, ist aber in der Handhabung viel besser. In der Gesamtpunktzahl kann er also trotz schlechteren Saugergebnissen eine höhere Punktzahl erreichen. Stiftung Warentest teilt zudem die Staubsauger in ihre Kategorien ein und vergleicht sie untereinander. So gibt es zum Beispiel die Produktgruppen:

  • Bodenstaubsauger mit Beutel
  • Bodenstaubsauger ohne Beutel
  • Akkustaubsauger

Beste Staubsauger von Stiftung WarentestDie Testergebnisse bzw. Punktzahlen ergeben sich aus unterschiedlichen Testkriterien und führen zu einem Gesamtergebnis. Getestet werden die Staubsauger dabei auch nach ihrer Produktkategorie, so dass zum Beispiel bei Akku-Staubsaugern auch der Akku zu bewerten ist, was bei den anderen Staubsaugerkategorien natürlich nicht der Fall ist.

Die Testbereiche für Bodenstaubsauger mit Beutel und Staubsauger ohne Beutel waren zum Beispiel:

  • Saugen
  • Handhabung
  • Umwelteigenschaften
  • Haltbarkeit
  • Sicherheit
  • Schadstoffe

Akkustaubsauger wurden nach folgenden Kriterien getestet:

  • Saugen
  • Akku
  • Handhabung
  • Umwelteigenschaften
  • Haltbarkeit
  • Sicherheit

Jedes einzelne Testkriterium kann natürlich besser oder schlechter sein. Erst die Gesamtwertung aller Kriterien entscheidet darüber wer Testsieger ist. So ist es auch nicht ungewöhnlich, dass es nicht immer nur einen Gesamtsieger gibt.

Eine weitere Rolle spielt die Gewichtung der Einzelergebnisse zum Gesamtergebnis. Stiftung Warentest hat bei Staubsauger Tests die Gewichtung für Bodenstaubsauger wie folgt verteilt:

  • Saugen 45 %
  • Handhabung 30 %
  • Umwelteigenschaften 15 %
  • Haltbarkeit 10 %
  • Sicherheit 0 %
  • Schadstoffe 0 %

Bewertet wird ähnlich dem Schulnotensystem von sehr gut bis mangelhaft. Dazu erhält die Bewertung noch eine Dezimalzahl, wodurch sich Ergebnisse mit gleicher Benotung noch feiner voneinander unterscheiden lassen. Umso niedriger die erteilte Dezimalzahl ist, umso besser hat der Staubsauger abgeschnitten. Gibt es bei den Staubsaugern Schwachstellen, zum Beispiel bei Kriterien, welche nicht in dem obigen Prüfschema erfasst werden, kann es zu Punktabzug bzw. Abwertungen kommen. Die Ergebnisse setzen sich noch aus einer Vielzahl weiterer Bewertungen im Hintergrund zusammen, bevor ein Endergebnis zustande kommt.

Alt mit neu vergleichen?

Seit 2015 wurden bei Stiftung Warentest 106 Staubsauger aus den verschiedenen Kategorien getestet. Dabei werden bei Bedarf die Testkriterien an neue Technologie der Staubsauger angepasst. Deswegen lassen sich auch nicht immer ältere Testberichte mit aktuellen Testberichten vergleichen. Hier sollte vor einem Vergleich geprüft werden, ob sich die Wertungen oder Testmethoden in der Zwischenzeit änderten oder noch immer auf den gleichen Grundlagen beruhen.

Einfach den besten Staubsauger von Stiftung Warentest kaufen?

Sich den besten Staubsauger von Stiftung Warentest zu kaufen ist vielleicht kein Fehler, da er nicht schlecht sein kann. Aber es gibt dabei einige Punkte zu beachten. Stiftung Warentest nimmt eine Auswahl verschiedener Staubsauger vor, kann aber nicht alle im Handel verfügbare Modelle testen. Zudem können einige Modelle erst nach dem Test in den Handel gekommen sein und beim Test gar nicht berücksichtigt werden.

In den verschiedenen Testkriterien gibt es im Einzelnen meistens unterschiedliche Bewertungsergebnisse, welche sich aber zu einem gleichen Gesamturteil entwickeln können. Dann gilt es genau die Stärken und Schwachpunkte mit der eigenen Wohnsituation zu vergleichen. Wer zum Beispiel keinen Teppich hat und nur Parkett saugen möchte, ist trotz gleichem Gesamtergebnis mit einem besseren Testergebnis für Parkett besser bedient.

Es kann auch nichts schaden sich zum Vergleich noch andere Testergebnisse heranzuziehen. Nicht immer kommen andere Tester zum gleichen Urteil wie Stiftung Warentest.

Alternative zum besten Staubsauger aus Stiftung Warentest

Sind zwei Staubsauger als gleich gut bewertet worden, kann der Preis den Ausschlag geben. Dabei ist natürlich ein gleich guter Staubsauger im Vorteil, wenn er günstiger ist und ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis darstellt. Ist dieser Staubsauger aber nicht im Handel verfügbar, kann auch der „zweite Sieger“ eine gute Alternative darstellen.

Zum besten Staubsauger von Stiftung Warentest aus dem Test von 23.05.2018 gab es ebenfalls eine Alternative mit gleicher Gesamtbewertung von Gut (1,9). Auch der Miele SGSK3 Complete C3 Red erhielt die gleiche Benotung und Punktzahl, allerdings war er teurer als der Siemens VSZ7442S. Inzwischen ist er billiger geworden, der Miele SGSK3 Complete C3 Red allerdings auch. So besteht nach wie vor ein Preisunterschied. Der Miele SGSK3 Complete C3 Red ist allerdings auf noch etwas leiser als der Siemens VSZ7442S.

ModellPreis
1 Siemens Z 7.0 VSZ7442S oben Top Saugleistung Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger

ab 166,00 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
2 Miele Complete C3 Silence EcoLine Bodenstaubsauger (mit Beutel, EEK A+, 4, 5 Liter Staubbeutelvolumen, 550 Watt, 12 m Aktionsradius, extra leise 64 dB, inkl. Gummireifen für guten Rollcomfort) weiß - 1 Miele Complete C3 Silence EcoLine Bodenstaubsauger

ab 267,08 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
3 Zyklonstaubsauger Dyson V10 Testsieger Akkusauger Dyson V10 Absolute Akku Handstaubsauger

ab 551,00 € 596,00 €

große Version
Testbericht - Details

Der beste Staubsauger von Stiftung Warentest mit Akku

Im letzten Test vom 22.05.2019 ging es bei Stiftung Warentest um Akku-Staubsauger. Das beste Ergebnis war nur ein befriedigend (3.0) für den Bosch BSS1A114 Pro­Power dicht gefolgt vom          Dyson SV12G Cyclone V10 mit befriedigend (3.1) Hier kann der Dyson SV12G Cyclone V10 bedenkenlos als Alternative gewählt werden, da er trotz seines nur minimal schlechteren Gesamtergebnis gut 70 € billiger ist. Weitere Akku-Staubsauger erreichten nur ein ausreichend und zwei sogar nur mangelhaft. Bei den meisten Modellen gab es starke Einbrüche bei der Saugkraft.

Das ist verständlich, denn die Hersteller stehen einigen Problemen bei Akku-Staubsaugern gegenüber. Ein Akku hat nur eine begrenzte Speicherfähigkeit. Der Stromverbrauch eines Staubsaugers mit Akku sollte also möglichst gering sein, damit der Akku lange Betriebszeiten ermöglicht. Den Akku größer zu machen und damit mehr Energievorrat zur Verfügung zu haben, scheitert an den Vorgaben einen Akku-Staubsauger möglichst klein und leicht zu bauen. Es läuft also auf einen Kompromiss hinaus, bei dem auch schon mal die Saugleistung auf der Strecke bleiben kann.

Eufy 11s Max Stiftung Warentest Testsieger

Unsere Meinung zu den besten Staubsaugern von Stiftung Warentest

Wir testen selbst sehr viele Staubsauger unter schwierigen Bedingungen. Teilweise hatten wir auch Staubsauger in unseren Tests, welche auch Stiftung Warentest testet, wie zum Beispiel den Siemens VSZ7442S Staubsauger mit Beutel. Auch bei unserem Test konnten wir durchweg gute Eigenschaften auf unterschiedlichen Böden bestätigen. Es besteht bei diesem Modell sogar die Möglichkeit, einen Schwachpunkt durch zusätzliches Zubehör zu beseitigen.

Der Schwachpunkt des Siemens VSZ7442S war die Beseitigung von Tierhaaren auf Teppichen. Aus vielen unserer eigenen Staubsauger Tests kennen wir das Problem, da die meisten Tierhaare Widerhaken haben und sich mit den Teppichfasern verkrallen. Nur mit reiner Saugkraft lassen sie sich kaum beseitigen. Aber es besteht die Möglichkeit für den Siemens VSZ7442S Staubsauger eine entsprechende Elektrodüse mit Bürstenwalze nachzukaufen. Dann lassen sich durch die mechanische Reinigung der Borsten zusammen mit der guten Saugkraft auch Tierhaare effektiv entfernen.

Dadurch bekommt auch die serienmäßige Ausstattung mit HEPA-Filter eine noch größere Bedeutung, da Tierhaare auch Allergien auslösen können. Mit dem HEPA-Filter und einer Elektrodüse mit Bürstenwalze, lassen sich die Probleme der Tierhaare und Allergene gut entfernen, was für Allergiker sehr wichtig ist.

 

Fazit

Wie schon bei den verschiedenen Testkriterien von Stiftung Warentest zu sehen ist, gibt es viele Faktoren wonach ein Staubsauger zu bewerten ist. Auch in unseren Test müssen sich Staubsauger nicht umsonst verschiedenen Herausforderungen stellen. Nicht immer ist der Staubsauger mit der höchsten Gesamtpunktzahl auch der beste Staubsauger für ihre Wohnung. Zudem gibt es zu bedenken, das bei Weitem nicht alle im Handel verfügbaren Modelle getestet werden. Gerade aktuelle Staubsauger erscheinen oft erst nach Staubsauger Tests im Handel und werden demnach nicht berücksichtigt. Dabei können sie durchaus genauso gut, wie der beste Staubsauger von Stiftung Warentest sein oder sogar noch besser.

Andersherum kann auch ein älteres Modell mit guten Bewertungen eine Überlegung wert sein, da die Preise im Laufe der Zeit sinken, besonders wenn Nachfolgermodelle erscheinen.


Ähnliche Beiträge

Welche Vorwerk Ersatzteile und Zubehör gibt es für die Staubsauger?

Der Filter des Vorwerk VR200 entspricht nicht der HEPA Norm

Vorwerk zieht es vor, sich nicht in einem Dschungel von vielen verschiedenen Modellen selbst zu verirren. Jedes Gerät wird hier so optimiert, sodass es wirklich im Vergleich zu anderen Modellen von der Konkurrenz positiv hervorstechen kann. Anders ist es jedoch bei dem Zubehör und den Ersatzteilen bei Vorwerk. Durch diese wird aus jedem Saugertyp ein echtes Highlight. Sollten Defekte vorhanden…

Worauf bei Parkett wischen mit Wischroboter und Staubsauger achten?

EcoVacs Deebot Ozmo 930-Wischroboter auf Parkett

Laminat und Parkett vermitteln einen edlen Bodenbelag. Damit es auch so bleibt, ist natürlich die Reinigung und Pflege wichtig. Dabei stellt die Empfindlichkeit der Oberflächen spezielle Ansprüche an die Geräte und die Vorgehensweise. Denn wer Schmutz falsch entfernt kann die Oberflächen beschädigen und das Gegenteil des Gewünschten erreichen. Beim Parkett wischen ist sorgfältig…

Welche Saugroboter von iRobot Roomba führt Amazon?

IRobot Roomba 671

Staubsauger werden von Käufern oft nur nach der Saugstärke beurteilt. Dass die Saugkraft alleine nicht als Bewertungskriterium für Staubsauger ausreicht, war nie so deutlich seit dem es Saugroboter gibt. Saugroboter bestehen aus vielen abgestimmten Komponenten. Er muss nicht nur saugen, sondern über Sensoren seine Umwelt wahrnehmen, Daten verarbeiten und selbsttätig Räume abarbeiten. In diesem komplexen Zusammenspiel hat der amerikanische Hersteller…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *